Kontakt

Ohlsdorfer Straße 50
22299 Hamburg

Tel 040 – 5149 1466
Fax 040 – 5149 1465

CSN: CSN (VÖ: 19.7.2013)

Fast zehn Jahre vergriffen, jetzt endlich wieder erhältlich: Das Erbe einer der faszinierendsten Formationen schlechthin. Das CSN-Boxset, das bereits 1991 von Graham Nash zusammengestellt wurde und einen umfassenden Überblick über das Schaffen der drei Songwriter – als Gruppe und in Soloprojekten – gibt, erscheint nun in einer handlichen Neuausgabe, die 4 CDs und ein 68-seitiges Booklet beinhaltet. Neben Album- und Studioaufnahmen findet man auf den vier Tonträgern auch eine ganze Reihe von Aufnahmen und Mixen, die bis Anfang der neunziger Jahre tief im Archiv verborgen waren, etwa die erste gemeinsame Aufnahme von CROSBY, STILL & NASH, You Don’t Have To Cry, und ein erst spät an die Öffentlichkeit gelangtes Demo von DAVID CROSBYs Guinnevere. Aufgrund der jahrelangen, steten Nachfrage wurde der detaillierte Streifzug durch die Karriere der Formation nun in einem Multi-CD-Jewelcase wieder aufgelegt. Weiterlesen...


MARTIN GALLOP- "Most Beautiful Song" - VÖ: 04. Oktober 2013

Geboren und aufgewachsen im Süden Kanadas, fängt Martin Galopp als Teenager an, Songs zu schreiben. Mit 18 erste Auftritte, Touren durch Kanada und die USA. Der Zufall, nein die Liebe, führt ihn 1983 nach Deutschland. Dort probiert er alle möglichen Jobs aus und beginnt, als keiner davon passt, O-Ton Gallop, "die deutsche Musikszene zu infiltrieren". Er macht sich als Songschreiber, Musiker und Produzent einen Namen und arbeitet mit Künstlern wie Udo Lindenberg, Till Brönner und Annett Louisan zusammen. Weiterlesen ...


MINISTRY – „ENJOY THE QUIET - LIVE AT WACKEN 2012” (DVD/Blu Ray VÖ: 2.8.2013)

MINISTRY melden sich mit einem großartigen Live-Album von ihrer letzten Show der 2012er „RELAPSE“ Tour zurück. Es war der perfekte Anlass für Ministry um ihre finale Live-DVD aufzunehmen. Der Frontmann Al Jourgensen kämpfte immer noch gegen eine schwere Magenerkrankung, als er am 3. August 2013 die Bühne des Wacken Open Air Festivals vor 75000 schreienden Fans betrat. Trotzdem absolvierte er den Wacken-Auftritt sehr souverän, zusammen mit einer spielfreudigen Band aus talentierten Musikern und zugleich engen Freunden.

Tragischerweise starb Ministrys langjähriger Gitarrist und Jourgensens bester Freund Mike Scaccia knapp 5 Monate später nachdem er für Ministrys letztes Album From Beer to Eternity seine Tracks eingespielt hatte. Die Veröffentlichung des  Albums ist für den  6. September 2013 geplant. „Mikey spielte göttlich in Wacken“, sagt Jourgensen. „ Sein Gitarrenspiel war das Herz und die Seele von Ministry und er liebte die Band mehr als jeder andere – mich eingeschlossen. Er war derjenige, der mich überzeugte weiter zu machen, als ich aufhören wollte.“ Das Album ist dem Gedenken an Scaccia gewidmet, genau wie Ministry: Enjoy the Quiet – Live at Wacken, das pünktlich zum bereits ausverkauften Wacken Open Air Festival in Deutschland Anfang August 2013 erscheinen wird. Weiterlesen...


THE ALLMAN BROTHERS BAND: Brothers And Sisters (VÖ: 5.7.2013)

Als Capricorn Records im August 1973 das fünfte Album "Brothers and Sisters" der Allman Brothers Band veröffentlichte, hatte die legendäre Southern-Blues-Rock-Band mit ihrem 1971er-Live-Album "At Fillmore East" bereits Weltruhm erreicht. Diesem Erfolg folgte der tragische Verlust ihres Gründers, Leaders und musikalischen Visionärs, dem Gitarristen Duane Allman, der am 29. Oktober 1971 bei einem Motorrad-Unfall ums Leben kam. Womöglich auf dem Höhepunkt ihrer Popularität folgte am 12. Februar 1972 das Doppel-Album "Eat a Peach" mit den letzten Aufnahmen mit Duane.

Unter Führung des Sängers und Keyboarders Gregg Allman mit dem Sänger/Gitarristen Dickey Betts - übrig gebliebenem Gitarristen einer Gruppe, die für ihre mehrstimmigen Lead-Gitarren berühmt war - marschierte die Allman Brothers Band voran, mit "Brothers and Sisters", das zu ihrem heute bestverkauften Album wurde, fünf Wochen auf Platz 1 der US-Charts verbrachte und als erstes Allman-Brothers-Album Platin-Status erreichte.

Das 40-jährige Jubiläum des Rock-Klassikers, auf dem sich Allman-Standards wie "Ramblin' Man", "Wasted Words", "Jessica" und "Come and Go Blues" befinden, feiert Universal Music Enterprises mit einer remasterten Neu-Veröffentlichung von "Brothers and Sisters" auf verschiedenen Formaten, die unveröffentlichte Proben-Mitschnitte, Jams und Outtakes zu Tage fördern. Weiterlesen...


JIMI HENDRIX - Guitar Hero (DVD-VÖ: 20.9.2013)

Anstatt abgenutzte Skandale und Hypothesen über seinen Lebenswandel und letztendlichen Tod hervorzukramen, beleuchtet diese DVD bzw. Blu-Ray Jimi Hendrix als Gitarren-Gott; mit Kommentaren und brandneuen, exklusiven Interviews mit einigen der größten Musiker der Welt, darunter z. B. Dave Mason (Traffic), Eric Clapton, Mick Taylor, Eric Burdon (The Animals) Paul Rodgers (Bad Company) Ginger Baker (Cream) Bev Bevan (ELO) Stephen Stills (Crosby Stills & Nash) und viele weitere. Einige davon waren seine Mentoren, andere seine Kollegen und Bewunderer seines außergewöhnlichen Talents und wieder andere hatten durch seinen Einfluss ihr eigenes Talent entdeckt. Jeder einzelne von ihnen spricht nur zu gerne darüber, warum die Musik von Jimi Hendrix bis heute nichts von ihrer Bedeutung für die Rockmusik eingebüßt hat.

Der Sprecher ist der langjährige Hendrix-Anhänger Slash ( Guns N Roses/Velvet Revolver). Weiterlesen...


Legends Of The Canyon (DVD VÖ 4.6.2013)

Einen intimen Blick auf die legendäre Folk-Rock-Kommune Kaliforniens der 1960er, in der Stars wie Crosby, Stills and Nash, The Mamas and the Papas, Joni Mitchell, America und Buffalo Springfield sich gegenseitig inspirierten, wirft die endlich in Deutschland auf DVD erhältliche Film-Doku "Legends of the Canyon".

Zur Mitte der 1960er ging ein Erdrutsch durch die Musik-Szene der US-Westküste: Es war die Geburt des West-Coast-Rocks und der Hippie-Bewegung. Viele Protagonisten des neuen Sounds lebten damals im Stadtteil Laurel Canyon von L.A., einer Schlucht in den Santa Monica Mountains, dem "Garten der Hollywood Hills".

Erzählt vom bekannten Rock-Fotografen Henry Diltz, bekommen wir einen atemberaubenden Eindruck vom Leben der sonnigen Folk-Rock-Enklave in diesem erleuchteten Moment der Rock-Geschichte. Das Echo von Laurel Canyon erklingt noch heute! Weiterlesen...

 


BOOKER T - Sound The Alarm VÖ: 9.8.2013

Nach zwei Grammy-prämierten Alben kehrt Booker T. Jones am 21. Juni mit seinem neuen Werk "Sound The Alarm" zu Stax zurück - einem Label, das allgemein für den rauen Soul-Sound bekannt ist, an dessen Entstehung Booker selbst Anfang der 60er Jahre maßgeblich beteiligt war. Für das Album arbeitete Booker mit einigen der talentiertesten Vertreter des neuen Soul und R&B-Sounds wie z. B. Mayer Hawthorne, Anthony Hamilton, Vintage Trouble, Estelle, Gary Clark, Jr., Luke James. Weiterlesen...


ZZ TOP - The Studio Albums 1970 - 1990 (VÖ: 7.6.2013)

Seit ihrem First Album aus dem Jahr 1971 gehören ZZ TOP zu den Ikonen der Rockmusik. Nicht nur aufgrund ihrer exorbitanten Bärte, die zu ihrem Markenzeichen wurden, sondern vor allem wegen ihres ur-texanischen Humors und der Verbindung von kräftigen Blues-Riffs und den geschickt eingesetzten Synthesizern. Heute, über 30 Jahre später und nach Millionen verkaufter Alben, sind ZZ TOP eine der wenigen klassischen Rockbands, die die Jahrzehnte im Original-Line-Up überstanden haben: Billy Gibbons (Vocals), Dusty Hill (Bass) und Frank Beard (Drums) rocken weiter wie eh und je. Mit ZZ Top - The Studio Albums 1970-1990 liegt eine 10-CD-Box vor, die es wirklich in sich hat, nämlich alle zehn Album-Klassiker aus den Warner Bros.-Jahren. Das aufwändige Box-Set erscheint in einer stabilen Clamshell-Verpackung, in der jedes Album in einem Pappschuber steckt, der dem Artwork des jeweiligen Original-Vinylcovers entspricht. Selbst Tre Hombres und Tejas befinden sich in einem Mini-Klappcover, das eine Replik des Originals darstellt. Weiterlesen...





Seite << 58 59 60 61 62 63 64 >>






 
 Sie benutzen den veralteten Internet Explorer 6. Bitte verwenden Sie Mozilla Firefox oder Internet Explorer 8