Kontakt

Ohlsdorfer Straße 50
22299 Hamburg

Tel 040 – 5149 1466
Fax 040 – 5149 1465

HEAVY WATER Debut-Album "Red Brick City" (das Lockdown Projekt 2020 von Saxons Biff Byford und seinem Sohn Seb Byford) VÖ: 23 Juli 2021 /Silver Lining /ADA

Lockdown Blues? Jeder kennt ihn.

„Welcome to Heavy Water“ und ihrem Debut Album Red Brick City - das Lockdown Projekt 2020 von Saxons Biff Byford und seinem Sohn Seb Byford.
Eingebettet in der klassischen Rock’n’Roll Seele, verziert mit schmutzigen, harten Riffs und getoppt mit den Stimmen von Seb und Biff. Zehn Songs, die dich bewegen, inspiriert von einem rauen Blues mit unterschiedlichen Einflüssen aber auch Neuerungen – eine Reise, die man gern zum Hören antritt. Weiterlesen ...


MOTÖRHEAD "No Sleep 'Til Hammersmith" - Die fantastische Jubiläums Ausgabe - VÖ: 25. Juni 2021 (BMG)

Im Sommer 1981 wurden Motörhead nicht nur noch lauter, noch dreckiger sondern auch weltweit bekannter und diesen ruhmreichen Erfolg kann man noch einmal erleben…..

Angefangen mit der Jahresfeier 2020 vom Motörheads ikonischem Album ‘Ace Of Spades’ kommt nun das Live Album, das alle anderen Live Alben in den Schatten stellt: die unbestritten definitive Live Platte aller Zeiten: „No Sleep ‘Til Hammersmith“. Weiterlesen ...


DIE „JONI MITCHELL ARCHIVES“-REIHE WIRD MIT REMASTERS IHRER ERSTEN VIER ALBEN FORTGEFÜHRT - The Reprise Albums (1968-1971) (VÖ: 25.6.2021)

DIE „JONI MITCHELL ARCHIVES“-REIHE WIRD MIT REMASTERS IHRER ERSTEN VIER ALBEN FORT-GEFÜHRT - ab 25. Juni bei Rhino erhältlich, drei Tage nach dem 50. Jahrestag von „Blue“ am 22. Juni

Am 22. Juni 1971 veröffentlichte Joni Mitchell „Blue“ und schloss damit ihre Reihe von vier Alben auf Reprise Records mit einem Album ab, das von vielen als eines der besten aller Zeiten angesehen wird. Die ergreifenden, emotional entwaffnenden Songs werden seit Jahrzehnten von Musikliebhabern und Kritikern gleichermaßen gefeiert und haben so unterschiedliche Künstler wie Prince und Taylor Swift inspiriert. Bis heute wächst sein Legendstatus weiter an, so wurde das Album erst letztes Jahr vom Rolling Stone auf #3 der Liste „500 Greatest Albums of All Time" gesetzt.

Um das 50. Jubiläum des Albums zu feiern, veröffentlicht Rhino mit THE REPRISE ALBUMS (1968-1971) die nächste Folge der „Joni Mitchell Archives“-Reihe, mit neu gemasterten Versionen von „Blue“ (1971) und den drei vorherigen Alben: „Song To A Seagull“ (1968), „Clouds“ (1969) und „Ladies Of The Canyon“ (1970). Im Fall von „Song To A Seagull“ wurde der Originalmix kürzlich von Mitchell und Mixer Matt Lee überarbeitet. „Der Originalmix war entsetzlich“, sagt Mitchell. „Er klang, als wäre er unter einer Schüssel mit Wackelpudding aufgenommen worden, also habe ich ihn repariert!“

THE REPRISE ALBUMS (1968-1971) erscheint am 25. Juni als 4-CD, 4-LP (180g, limitierte Auflage von 10.000) sowie digital. Die neu gemasterte Version von „A Case Of You“ vom Album „Blue“ ist schon als Stream/Download überall erhältlich und kann HIER angehört werden. Weiterlesen ...


Das Montreux Jazz Festival und BMG rufen die “The Montreux Years”-Reihe ins Leben: Erste VÖs von ETTA James & NINA SIMONE am 25.6.2021

DAS MONTREUX JAZZ FESTIVAL UND BMG VERÖFFENTLICHEN IM RAHMEN DER “THE MONTREUX YEARS”-SERIES BRANDNEUE LIVEALBEN VON NINA SIMONE UND ETTA JAMES - DIE AUFNAHMEN STAMMEN AUS DER UMFANGREICHEN UND EINZIGARTIGEN MONTREUX SOUNDS AUDIO-VISUAL-SAMMLUNG VON FESTVIALGRÜNDER CLAUDE NOBS:

Das Montreux Jazz Festival und BMG kündigen heute die Veröffentlichung von „Nina Simone: The Montreux Years“ und „Etta James: The Montreux Years“ an. Beide Releases erscheinen am Freitag, den 25. Juni 2021. Die Livealben werden in verschiedenen Formatkonfigurationen wie Doppel-LP sowie als Doppel-CD erhältlich sein und außergewöhnliche Sammlungen der größten Auftritte der beiden Musikikonen auf dem Montreux Jazz Festival enthalten. Zusätzlich beinhalten die Alben bisher unveröffentlichtes, zu altem Glanz restauriertes Material und mehr.

„Nina Simone: The Montreux Years“ und „Etta James: The Montreux Years“ sind HIER vorzubestellen

Die Alben von Nina Simone und Etta James stellen die ersten beiden Veröffentlichungen im Rahmen der brandneuen „The Montreux Years“-Serie aus einer Kooperation des Montreux Jazz Festivals und BMG dar. Die Kollektionen enthalten legendäre Auftritte der weltberühmtesten KünstlerInnen sowie seltene und nie gehört Aufnahmen aus der 55-jährigen Festivalgeschichte. Das Mastering wurde von Tony Cousins in den legendären Metropolis Studios in London mittels MQA-Technologie vorge-nommen, um den Originalsound dieser besonderen Liveauftritte authentisch einzufangen. Jede Sammlung wird von exklusiven Linernotes und bisher unveröffentlichtem Fotomaterial begleitet. Weiterlesen ...


BLACK SABBATH „Sabotage“ 4fach CD und 4fach LP + 7-Inch Version: VÖ: 11. Juni 2021 BMG

Black Sabbath waren 1975 in eine langwierige rechtliche Auseinandersetzung mit ihrem ehemaligen Manager verwickelt, gerade zu dem Zeitpunkt, als sie begannen ihr sechstes Studioalbum Sabotage aufzunehmen. Die Band fühlte sich in allem sabotiert – daher auch der Album Titel. Aber dieses Gefühl verhalf der Band wiederrum auch mit einer feurigen Intensität an die neue Musik zu gehen. Trotz aller Ablenkung und den Problemen erschuf die Band eines ihrer dynamischsten und leider unterschätzten Alben ihrer legendären Karriere. Weiterlesen ...


PINK FLOYD – „LIVE AT KNEBWORTH 1990“ (VÖ: 30.4.2021)

DAS HISTORISCHE 1990ER-SET VOM KNEBWORTH-KONZERT ERSTMALS AUF CD UND DOPPEL-VINYL UND ALLEN DIGITALEN PLATTFORMEN VERÖFFENTLICHT - MIT LIVE-VERSIONEN WIE COMFORTABLY NUMB, THE GREAT GIG IN THE SKY UND WISH YOU WERE HERE

Warner Music hat die Veröffentlichung von „Pink Floyd Live At Knebworth 1990“ angekündigt, das ab dem 30. April 2021 erstmals auf CD, Doppel-Vinyl und digitalen Plattformen erscheinen wird. Das Konzert war Teil des starbesetzten Auftritts der Silver-Clef-Gewinner 1990 im Knebworth House in Hertfordshire, bei dem Pink Floyd die Headliner waren.

Bei dem denkwürdigen Konzert von Preisträgern des Silver Clef Awards in Knebworth führten Pink Floyd ein All-Star-Lineup an, das unter anderem Paul McCartney, Dire Straits, Genesis, Phil Collins, Mark Knopfler, Robert Plant (mit Jimmy Page), Cliff Richard, Eric Clapton und Tears For Fears umfasste. Rund 120.000 Musikfans erlebten, wie sich diese Rockgiganten auf der heiligen Bühne von Knebworth zusammenfanden, um zugunsten der Nordoff-Robbins-Stiftung aufzutreten. Sämtliche Erlöse des Konzertes, das live bei MTV übertragen wurde, flossen in den Aufbau der BRIT School.

Das Konzert, das mit dem „The Later Years“-Boxset 2019 erstmals überhaupt veröffentlicht wurde, erscheint nun als CD oder Doppel-Vinyl-Set und ist damit zum ersten Mal als Standalone-Album erhältlich. Weiterlesen ...


VAN MORRISON neues Doppel-Album „LATEST RECORD PROJECT: VOLUME 1” erscheint am 07. Mai 2021 (BMG)

Van Morrison wird am 7. Mai 2021 das Doppelalbum „Latest Record Project: Volume 1“ via Exile/ BMG veröffentlichen - eine insgesamt 28 Tracks umfassende Auseinandersetzung mit seiner ungebrochenen Liebe zu Blues, R&B, Jazz und Soul. Der 42. Longplayer ist zweifelsohne Van Morrisons dynamischstes, aber auch zeitgemäßestes Album seit Jahren und wie sehr man auch seine klassischen Alben lieben mag, dieses neue Projekt beweist, dass er in der Gegenwart verhaftet ist und nach wie vor ein Künstler voller Integrität ist, der hohes Ansehen genießt. Weiterlesen ...


Mick Fleetwood & Friends: vor einem Jahr, am 25.2.2020 gab es das denkwürdige Konzert zu Ehren von Peter Green!

DER NEUE TRACK ZUM EINJÄHRIGEN JUBILÄUM DES KONZERTS ‘RATTLESNAKE SHAKE’ – HIER ANSCHAUEN/HÖREN - LIVE PERFORMANCE VON STEVEN TYLER UND BILLY GIBBONS

EIN EINZIGARTIGES KONZERT MIT EINER ALLSTAR-BESETZUNG ZU EHREN DER FRÜHEN JAHRE VON FLEETWOOD MAC UND IHREM GRÜNDER PETER GREEN - AUFGENOMMEN IM LONDONER PALLADIUM AM 25. FEBRUAR 2020. ONLINE ZU SEHEN ALS VIDEO-ON-DEMAND APRIL 2021

Der zweite Live-Track, welcher bei einer musikalischen Feier zu Ehren der frühen Jahre von Fleedwood Mac und ihrem Gründer Peter Green aufgenommen wurde, wird veröffentlicht. Steven Tyler von Aerosmith und Billy Gibbons von ZZ Top performen eine eigene, wilde Version von „Rattlesnake Shake“. Die komplette Band bei diesem Titel besteht aus Mick Fleetwood, welcher das Event selbst kuratierte, sowie Dave Bronze, Jonny Lang, Andy Fairweather Low, Ricky Peterson, Zak Starkey und Rick Vito. Weiterlesen ...





Seite << 1 2 3 >>






 
 Sie benutzen den veralteten Internet Explorer 6. Bitte verwenden Sie Mozilla Firefox oder Internet Explorer 8