Kontakt

Ohlsdorfer Straße 50
22299 Hamburg

Tel 040 – 5149 1466
Fax 040 – 5149 1465

Schwarzes Gold: die ersten vier Ramones Alben auf Vinyl (VÖ: 26.8.)

Vinyl Veröffentlichungen erfreuen sich in Europa wachsender Beliebtheit, so musikwoche.de in einer kürzlich veröffentlichten Meldung. Vorreiter in diesem blühenden Nischenmarkt ist Grossbritannien, wo allein im 1 HJ 2011 die Vinylverkäufe um über 50% gegenüber dem Vorjahreszeitraum zulegten. Aber auch in Deutschland sind erfreuliche Zahlen zu melden: zwischen Anfang Januar und Ende April 2011 legten die Vinylverkäfe um 5,9 Prozent über dem Vorjahreszeitraum zu.

Rhino Records gilt als eines der wenigen Labels, das schon immer regelmässig bedeutende Produktionen auch wieder als Vinyl-Editionen auflegt. Für HiFi Gourmets und Sammler sind dabei folgende Zutaten sehr wichtig: Sorgfältig ausgesuchte Bänder, die oft auf dem neuesten Stand der Technik remastert sind und nicht selten vom Original stammen, möglichst original reproduzierte Cover und natürlich auf schwerem 180 Gramm Vinyl von Experten gepresst.

Für den Herbst sind wieder einige Veröffentlichungen angekündigt, den Anfang machen die ersten vier Ramones Alben. Das Mastering von den analogen Original-Bändern besorgte Chris Bellmann von Bernie Grundmann Mastering, gepresst wurde auf 180 Gramm Vinyl und das Artwork wurde so originalgetreu wie möglich reproduziert. Weiterlesen...


STING: 25 Years - The Definitive Box Set Collection (3 CDs und eine DVD) - geplante VÖ: 23. September 2011

Am 23. September erscheint "STING: 25 Years" - The Definitive Box Set Collection. Drei CDs mit 45 remasterten Tracks, die Stings komplette Solokarriere umfassen und eine DVD mit bisher unveröffentlichtem Livematerial. Dazu ein umfassendes Buch mit Hintergrundfotos, allen Texten und einer schriftlichen Einleitung von Sting. Weiterlesen...


Queen Batch 3

Zwischen 1984 und 1995 veröffentlichten Queen ihre letzten fünf Alben und festigten damit ihren Ruf als größte und mutigste Band der Welt. Sie spielten gigantische Stadien-Shows rund um den Globus, ihr denkwürdiger Auftritt bei Live Aid ging in die Geschichte ein und machte sie zu Legenden. Einige ihrer beliebtesten und größten Songs erschienen in dieser Zeit; vor und nach Freddie Mercurys Tod im Jahr 1991.
Anlässlich des 40-jährigen Bandjubiläums, das dieses Jahr gefeiert wird, und passend zu Freddie Mercurys 65. Geburtstag veröffentlicht Island Records hierzulande am 02. September 2011 die Neuauflagen der fünf in der Zeit zwischen 1984 und 1995 erschienen Queen Alben - 'The Works', 'A Kind Of Magic', 'The Miracle', 'Innuendo' und 'Made In Heaven'. Zusammen mit den Re-Issues erscheint auch der dritte Teil von 'Queen: Deep Cuts', welches sich mit einigen der weniger bekannten Songs auf diesen Alben beschäftigt.
In diesem Zeitraum erblickten viele bekannte Queen-Hits das Licht der Welt, z. B. 'Radio Gaga' (von dem Lady Gaga ihren Namen hat), 'I Want To Break Free' (mit dem legendären Video, in dem Queen in Frauenkleidern die Soap 'Coronation Street' parodierten und welches von MTV in den USA boykottiert wurde), 'One Vision', 'A Kind of Magic', 'I Want It All', 'The Miracle' und 'These Are The Days of Our Lives' (mit Freddies bewegendem letzten Videoauftritt) - Weiterlesen...


JOSS STONE "The Best of Joss Stone 2003-2009" (VÖ: 30.09.11)

Vor ziemlich genau zehn Jahren steht in der BBC-Show „Stars For A Night“ ein 13-jähriges Mädchen vor dem Mikrophon und singt den Aretha-Franklin-Klassiker „(You Make Me Feel) Like A Natural Woman“ mit einer stimmlichen und emotionalen Reife, die kein anderes Urteil zulassen, als Jocelyn Eve Stoker, so der Name des Stimmwunders aus der Grafschaft Devon, im Laufe des Wettbewerbs zur Gewinnerin zu erklären. Dass Joss Stone – so der Künstlername des Teenagers – zu einem der ganz großen britischen Superstars der ganzen Dekade aufsteigen soll, ahnt zu diesem Zeitpunkt wohl noch niemand, auch wenn die beiden Produzenten Andy Dean und Ben Wolfe (aka The Boilerhouse Boys) überzeugt sind, dass „sie gerade die großartigste Sängerin ihres Landes“ erlebt haben. Die beiden sorgen auch dafür, dass Joss Stone Anfang 2002 nach einer weiteren beeindruckenden Performance für das Label S-Curve in New York mit Kusshand unter Vertrag g
enommen wird. Weiterlesen ...


Original Album Serie - Batch 4

Die beliebte Rhino Serie "Original Albums" geht in die vierte Runde. Diesmal sind dabei: a-ha, Anita Baker, Al Jarreau, Antonio Carlos Jobim, Herbie Mann, John Coltrane, Ornette Coleman, Violent Femmes. Aus den deutschen Archiven wurden Hildegard Knef und - zum ersten Mal auf CD - die Les Humphries Singers beigesteuert. Dem Original-Konzept treu wurden fünf Original Alben in einer Box, hübsch in Papersleeves zu einem attraktivem Preis zusammengafasst - "Nice and simple, no frills, no outtakes, no gadgets -  just great music!" Weiterlesen...


Lang Lang - „Liszt – My Piano Hero“ und „Liszt Now“: VÖ 19. August 2011

Verneigung vor Franz Liszt: Lang Langs zweites Projekt für Sony - „Liszt – My Piano Hero“ und „Liszt Now“: VÖ 19. August 2011

Zum 200. Geburtstag des Komponisten Franz Liszt widmet der Pianist Lang Lang seinem persönlichen Klavier-Helden ein umfangreiches Aufnahmeprojekt. Die Veröffentlichungen umfassen das Album „Liszt– My Piano Hero“ sowie die DVD und Blu-Ray „Liszt Now“. Weiterlesen...


Jayhawks "Mockingbird Time" - VÖ: 02. September 2011

Sechzehn Jahre lang gingen Gary Louris und Mark Olson musikalisch getrennte Wege. Jetzt fanden die beiden kreativen Köpfe, Gitarristen und Sänger der amerikanischen Alternative-Country-Rock-Band The Jayhawks wieder zueinander und haben unter dem Titel “Mockingbird Time” ein neues Album für Rounder Records aufgenommen. Vor der Rückkehr ins Studio verriet Gary Louris dem Rolling Stone: “Unser Ziel ist es, das beste Jayhawks-Albums aller Zeiten zu machen. Mark und ich waren der Ansicht, dass wir ein paar Dinge, die wir einst angefangen hatten, noch zu Ende bringen müssten. Also haben wir uns wieder zusammengetan und ein paar großartige Songs geschrieben.” Louris schrieb nicht nur alle Songs gemeinsam mit Olson, sondern übernahm auch die Produktion des Albums. Weiterlesen...


The Doors - A Collcetion (VÖ 8.7.2011)

Er war ein Dichter, ein Sexsymbol, ein charismatischer Performer und eine Schreckgestalt für die Sittenwächter. Jim Morrison verkörperte die dunkle und mystische Seite der Flower-Power-Ära, war Charles Baudelaire und Oscar Wilde in einer Person und nicht zuletzt - Sänger einer der kultigsten Bands der Rockgeschichte. Zusammen mit Ray Manzarek, John Densmore und Robby Krieger gründete er THE DOORS, um die auch heute kein Musikfan und kein Musiker herum kommt. Am 3. Juli jährt sich der Todestag Jim Morrisons, und in Gedenken an die Ikone der Rock-Poesie veröffentlichen Rhino Records im Juli 2011 die vollständige Album-Kollektion THE DOORS - A Collection. Weiterlesen...





Seite << 91 92 93 94 95 96 97 >>






 
 Sie benutzen den veralteten Internet Explorer 6. Bitte verwenden Sie Mozilla Firefox oder Internet Explorer 8