Kontakt

Ohlsdorfer Straße 50
22299 Hamburg

Tel 040 – 5149 1466
Fax 040 – 5149 1465

MORRISSEY: Vauxhall And I – 20th Anniversary Definitive Master (VÖ: 30.5.2014)

Morrisseys viertes Soloalbum von 1994 kommt mit einem bisher unveröffentlichten Live-Konzert aus dem Jahr 1995 im Theatre Royal, Drury Lane

Nach Your Arsenal veröffentlichen Parlophone Records nun auch MORRISSEYs viertes Studio-Album, Vauxhall And I als 20th Anniversary Definitive Master! Als absolut außergewöhnliches Werk katapultierte es sich im Veröffentlichungsjahr 1995 auf Platz 1 der UK-Charts und in die US-Top 20. Die Single The More You Ingore Me, The Closer I Get erreichte die UK-Top-10 (als einzige MORRISSEY-Single in den Neunzigern) und Position 46 in den US-Billboard-Charts!

Bis heute sind die meisten Fans sich einig, dass Vauxhall And I MORRISSEYs bestes Album ist. Anders als auf dem gitarrenbefeuerten und rauen Studio-Vorgänger Your Arsenal, schuf MORRISSEY mit seinen beiden neuen Co-Songwritern Alain Whyte und Boz Boorer ein makelloses Pop-Album mit brillanten und melodischen Songs, exquisiten Arrangements und eher lieblichen Melodien – mit die besten, die er je aufgenommen hat. Weiterlesen...


MARCUS HOOK ROLL BAND "Tales of Old Grand-Daddy" - VÖ: 30. Mai 2014

Was ist dies für eine Band, die aus den mythischen  Tiefen des Rock’n’Roll aufgetaucht ist? Klar ist: Es gibt niemanden mit dem Namen Marcus Hook. Ebenso wenig stammt diese Band aus dem Bezirk “Marcus Hook” in Pennsylvania. Die MARCUS HOOK ROLL BAND existierte nur im Studio und veröffentlichte in den frühen Siebzigern drei Singles und ein Album. Und wenn irgendetwas von dieser Band auf einer Internet-Auktion auftaucht, kann man sicher sein, dass die Sammler ihre PayPal-Konten bis auf den letzten Cent leerräumen, um ein Exemplar zu ergattern. Aber die erschreckendste Tatsache ist, dass, wenn die MARCUS HOOK ROLL BAND aus ihrem Studio gekommen und auf Tour gegangen wäre, ihr Album promotet und den verdienten Erfolg gehabt hätte, dass das AC/DC-Phänomen dann wahrscheinlich nie stattgefunden hätte! Neugierig? Weiterlesen ...


GRACE JONES: Nightclubbing (Deluxe Version) (VÖ: 25.4.2014)

Das bahnbrechende Album von 1981 kommt in verschiedenen Formaten neu aufgelegt am 25.4.2014!

Grace Jones ist weit mehr als das Bondgirl, das in Talkshows den Moderator schlägt. Mit dem Album Nightclubbing hat sie sich 1981 ein eindrucksvolles Denkmal als Künstlerin gesetzt. Zusammen mit einem unglaublichen Kreativteam schuf sie ein Album, über das man noch heute, weit ins 21. Jahrhundert hinein, spricht. Allerdings: Ohne ihre magische Ausstrahlung, ihre starke Präsenz und ihre packende Performance wäre das wahrscheinlich nicht in demselben Maße der Fall.

Nightclubbing war Grace Jones’ fünftes Studioalbum und erschien im Mai 1981 auf Island Records. Das Album mit seinen neun Tracks, inklusive des Megahits ‘Pull Up To The Bumper’ wurde von den Kritikern auf beiden Seiten des Atlantiks gefeiert. Weiterlesen...

 


ATLANTIC JAZZ LEGENDS - 20 legendäre Alben in einer Box (VÖ: 11.4.2014)

Für ganze Generationen von Musikliebhabern ist der Name Atlantic gleichbedeutend mit Jazz. Andersherum ist die Bezeichnung „Modern Jazz“ für viele Jazz-Fans untrennbar mit dem Label Atlantic verknüpft. Jetzt erscheint eine umfassende Box mit 20 legendären Jazz-Alben aus dem Hause Atlantic Jazz, die die Essenz des traditions-reichen Labels in einer großen Sammlung vereint. Neben John Coltrane, Ornette Coleman, Charles Mingus und Art Blakey & Thelonius Monk mit den Jazz Messengers sind auch Billy Cobham, Keith Jarrett, Joe Zawinul, Chick Corea sowie Yusef Lateef, Roy Ayers, Mongo Santamaria und viele andere vertreten. Ein großartiger Quer-schnitt durch das Who’s Who des Jazz. Weiterlesen...


DOLLY PARTON – „Blue Smoke“ - VÖ: 09. Mai 2014

Keine Country-Sängerin kann auf mehr Auszeichnungen verweisen als Country-Legende Dolly Parton. Sie erhielt 25 Gold-, Platin- und Multiplatinalben und landete als bisher einzige Frau 25-mal auf Platz 1 der  Country-Charts. Ihre Alben verkauften sich über 100 Millionen Mal. Zudem wurde sie mit 7 Grammy Awards, 10 Country Music Association Awards, 5 Academy of Country Music Awards und 3 American Music Awards und ausgezeichnet.  Weiterlesen ...


TEN YEARS AFTER: Positive Vibrations (VÖ: 18.4.2014)

Viele, die sich "Positive Vibrations" erstmalig anhören, werden erstaunt sein, dass es ein Album von Ten Years After gibt, das fast ganz ohne den bekannten "I'm Goin' Home" Effekt auskommt. Hier wird Songwriting geboten, das es auf keiner anderen TYA Platte in der Form zu hören gibt. Alvin Lee & Co. zeigten sich hier von einer neuen, anderen musikalischen Seite. Seien es balladeske Sachen wie das wunderschöne Titelstück, oder cool groovende Songs wie "Stone Me", "Without You" oder gar das leicht angefunkte "Look Me Straight Into The Eyes", wer über den Blues-Tellerrand hinaus zu hören bereit ist, der wird hier ein Werk finden, dass von A bis Z begeistert. Aus rechtlichen Gründen konnten das Album letzten Herbst nicht wie geplant veröffentlicht werden. Jetzt sind alle Stolpersteine aus dem Weg geräumt worden und "Positive Vibrations" wird am 18. April veröffentlicht. Weiterlesen...


DIRTY LOOPS: “LOOPIFIED” - erschienen am 16. Mai 2014 und auf Tour mit Avicii August/Oktober 2014

Dann und wann erscheint eine Band auf der Bildfläche, die man nicht nur nicht richtig erklären kann, sondern die auch mit einer so noch nicht dagewesenen Herangehensweise an Musik jeder Kategorisierung nach dem Motto trotzt: Diese Schublade will erst noch gefunden werden. Genau das ist es, was dem am besten gehüteten Geheimnis Schwedens - den Dirty Loops - mit ihrem Debüt „Loopified“ gelungen ist. Egal wie man ihre Musik zu nennen beliebt – Twisted Pop, Circus Soul oder Post-Prog-Fusion – mit „Loopified“ wird dem Book of Pop ohne Zweifel ein neues Kapitel hinzugefügt. Weiterlesen ...


LEON RUSSELL: Life Journey (VÖ: 11.4.2014)

Sein neues Album – aufgenommen in den Capitol Studios, produziert von Tommy LiPuma und Elton John als Executive Producer, erscheint bei Universal Music Strategic Marketing (USM).

“Da das Ende meines Abenteuers näher rückt, habe ich das Gefühl, der vielleicht größte Glückspilz der Welt zu sein.” – Leon Russell

Der legendäre amerikanische Sänger und Pianist Leon Russell hat die Welt 50 Jahre lang unterhalten. Er begann als gefragter Sessionmusiker der Wrecking Crew und spielte auf hunderten von Hit-Alben, bevor er ab 1967 seine eigenen Alben veröffentlichte. Nun erscheint direkt zu seinem 72. Geburtstag (2.April) sein neues Studioalbum Life Journey über Universal Music Strategic Marketing (USM).

Auf Life Journey sind neben einigen brandneuen Songs, auch Russells Versionen von Klassikern, denen der zweimalige Grammy-Gewinner eine große Bedeutung für seine Laufbahn zuschreibt. Das Album wurde von Al Schmitt in den Capitol Studios aufgenommen, produziert von Tommy LiPuma, mit Elton John als Executive Producer. Leon Russell und Elton John hatten zuletzt auf seinem von der Kritik begeistert aufgenommenen Album The Union (2010) zusammen gearbeitet. Weiterlesen...





Seite << 37 38 39 40 41 42 43 >>






 
 Sie benutzen den veralteten Internet Explorer 6. Bitte verwenden Sie Mozilla Firefox oder Internet Explorer 8