Kontakt

Ohlsdorfer Straße 50
22299 Hamburg

Tel 040 – 5149 1466
Fax 040 – 5149 1465

ELIANE ELIAS - Made In Brazil - VÖ: 27.03.2015 (Universal / Concord)

21 Jahre jung war Eliane Elias, als sie 1981 Brasilien verließ, um eine Jazzkarriere im Big Apple zu wagen. Seitdem ist sie, wie das US-Magazin Jazziz, schrieb “zur Weltbürgerin” geworden und zu einer “Künstlerin jenseits aller Stilkategorien” gereift. Nur eines schaffte sie nie: ein Album in ihrer Heimat aufzunehmen. Jetzt ist es ihr mit “Made In Brazil” endlich geglückt. Und die Gelegenheit hat sie ganz besonders beflügelt.

Die aus São Paulo stammende Künstlerin schlüpfte für “Made In Brazil” in mehrere Rollen: sie präsentiert sich hier zugleich als Produzentin, Komponistin, Liedtexterin, Arrangeurin, Pianistin und Sängerin. “Ich war in jedes einzelne Detail der Musik und des Aufnahmeprozesses involviert”, sagt sie selbst, “von der Geburt einer Idee bis zu ihrer Umsetzung und in den gesamten Ablauf der Produktion.” Weiterlesen ...


KRONTHALER "the living loving maid" - VÖ: 17. April 2015

Kronthalter. Auf „the living loving maid“ treffen immer wieder musikalische Welten aufeinander, die unvereinbar scheinen, aber die uns in ihrer Ästhetik vertraut sind. Mit ihrem Debüt ist es Kronthaler mit Bravour gelungen, klassische Barockkompositionen um neue und höchst unterschiedliche Facetten und Konnotationen zu bereichern. So modern und erfrischend, so nah am heutigen Klangverständnis hat man die Welt des Barock noch selten neu entdecken können. Barockmusik mit avantgardistischem Pop-Appeal.

Theresa Kronthaler ist eine deutsche Mezzosopranistin mit einer ausgesprochen kosmopolitischen Biographie. In Deutschland geboren und in Rom aufgewachsen, studierte sie zunächst in London Theaterwissenschaften, bevor sie vor etwas mehr als zehn Jahren nach Berlin ging, wo sie an der Hanns Eisler Akademie zur Sängerin ausgebildet wurde. Mittlerweile ist die renommierte Künstlerin auf den unterschiedlichsten Bühnen Europas zuhause und gehört seit zwei Jahren zum Ensemble der Komischen Oper Berlin.

Mit dem finnischen Jazzgitarristen Kalle Kalima und dem deutschen Kontra- und E-Bassisten Oliver Potratz gründete sie in Berlin vor einiger Zeit das Trio „Kronthaler“, um neue musikalische Herausforderungen zu suchen. Weiterlesen ...


BAD COMPANY: Bad Company & Straight Shooter - Deluxe Editions (VÖ: 3.4.2015)

Aus Ex-Mitgliedern von Free und Mott The Hoople gegründet, beeinflusste BAD COMPANY Bands von Bon Jovi bis Five Finger Death Punch, die erst vor kurzem einen Nummer-1-Hit mit ihrer Version des Songs Bad Company hatten. Mit kraftvollen Powerhouse-Rockhymnen wie Can‘t Get Enough, Rock Steady und unsterblichen Balladen wie Ready For Love, Seagull und dem Grammy-nominierten Feel Like Makin‘ Love formten sie den Sound einer ganzen Rock-Epoche mit. Nun haben die britischen Rocker aus Westminster, London, die Original-Multitrack-Bänder ihrer ersten beiden Alben Bad Company (1974) und Straight Shooter (1975) aus dem Archiv gehoben und fanden dabei unveröffentlichte Tracks und Studio-Mixe aus den Aufnahme-Sessions zu den Alben. Ein willkommener Anlass, die beiden Meisterwerke auf Grundlage der Originaltapes zum ersten Mal neu zu mastern und umfassende Deluxe Editions zu schaffen, die jeweils als Doppel-CD, Doppel-LP und zum Download erhältlich sein werden. Weiterlesen...


NILE RODGERS bei der Goldenen Kamera! Er erhält den Preis in der Kategorie „Lebenswerk Musik“! CD 'Up All NIght!

Nile Rodgers ist eine musikalische Legende. Nicht jeder erkennt den Mann mit den Dreadlocks und der ausgefallenen Designer-Kleidung auf Anhieb. Aber sobald die ersten Töne der von ihm produzierten Songs erklingen, weiß jeder Bescheid.

Rodgers startete seine Karriere in der Hausband den legendären Apollo Theatre in Harlem/New York. 1976 gründete er mit dem inzwischen verstorbenen Bassisten Bernard Edwards die Band CHIC. Die beiden kreierten mit ihren Disco-Grooves und Akkorden schnell die neuesten Trends der Disco-Ära. Hits wie „Good Times“ und „Le Freak“ stürmten an die Spitze der Charts und prägten den Stil einer ganzen Generation.

Während sie eigentlich noch den Ruhm der eigenen Band hätten genießen können, produzierten Rodgers und Edwards bereits für Sister Sledge deren Erfolgsalbum „We Are Family“. Gleich darauf folgten die Welthits „I’m Coming Out“ und „Upside Down“ für Diana Ross. In den 80er Jahren treibt Nile Rodgers seine Arbeit als Produzent weiter voran: Mit „Let’s Dance“ und „China Girl“ verhilft er David Bowie zu einem völlig neuen Image. Danach trifft er auf eine damals noch völlig unbekannte Künstlerin. Für sie produziert er „Like A Virgin“ und macht Madonna damit zu einer international gefeierten Pop-Ikone. Allein dieser Song verkauft sich 14 Millionen Mal.

Die Liste derer, für die Nile Rogers gearbeitet hat, umfasst Namen wie Duran Duran, Mick Jagger, Rod Stewart, Tina Turner, Aretha Franklin, Debbie Harry, INXS, Robert Palmer und Maroon 5. Nebenbei komponierte er Musik für diverse Hollywood-Filme wie „Der Prinz von Zamunda“ oder „Beverly Hills Cop III“. Sein letzter Coup als Songwriter liegt noch nicht allzu lange zurück. 2013 schrieb er „Get Lucky“ für die französische Kult-Band Daft Punk feat. Superstar Pharell Williams. Der Song hielt sich wochenlang an der Spitze der Charts und wurde weltweit mehr als eine Million Mal gecovert.

Mit Nile Rodgers presents: The Chic Organization -Up All Night (The Greatest Hits) kommt nun ein Doppel-Album mit 25 Tracks, das zur Wiedererweckung des Discosounds zum exakt richtigen Zeitpunkt absolute Dance-Highlights und Glanzleistungen von NILE RODGERS präsentiert. Weiterlesen...


THE WHO: The Brunswick Singles 1965 – 1966 (VÖ: 3.4.2015 - limitierte Edition)

Es gibt wohl keinen wichtigeren Meilenstein in der Welt des Rock’n‘Roll als das 50-jährige Band-Jubiläum. Durch die Jahrzehnte hinweg haben THE WHO die Rockmusik wie wir sie kennen neudefiniert und die Popkultur bis zum heutigen Tag nachhaltig beeinflusst.

THE WHO HITS 50 wird das gesamte Jahr mit ganz besonderen Re-Releases sowie einem großen Konzert Spektakel im Hyde Park gefeiert. Am 20. März feiert das Jubiläums-Jahr seinen Auftakt mit Neuver-öffentlichungen aller 11 Studioalben der Band auf Vinyl (bislang nur als Box in der THE WHO STUDIO ALBUMS VINYL BOX SET im Dezember 2012 veröffentlicht), sowie einer doppelseitigen Vinyl Version ihres ultimativen Hit Albums The Who Hits 50.

‘The Brunswick Singles 1965 – 1966’ ist Volume 1 eines vierteiligen Sets klassischer The Who Singles von verschiedenen Labels (Brunswick, Reaction, Track und Polydor). Diese Sets enthalten sieben 7“ Singles vom Beginn der Band Karriere – alle auf schwergewichtigem Vinyl gepresst und in Papierhüllen verpackt, mit reproduzierter Vorder- und Rückseiten Grafik. Die Singles sind in einer festen Box mit Tray und Deckel und
beinhalten ein farbiges 7” Booklet mit Liner Notes für jede Single von The Who Biograph Mark Blake. Weiterlesen ...


ROXETTE: The 30 Biggest Hits: XXX (VÖ:20.3.2015) - Grandioses Best of-Album erscheint zur Welttournee „The XXX. Anniversary Tour“

Rund 25 Jahre ist es her, dass ROXETTE mit ihrer Single The Look ihren Durchbruch feierten und sich im März 1989 auf Platz 1 der US-Billboard-Single-Charts katapultierten. Auch Listen To Your Heart, It Must Have Been Love und Joyride wurden US-Top-Hits und führten dazu, dass ROXETTE eine der größten Popbands der Gegen-wart wurde. Mit über 75 Millionen verkauften Tonträgern und zahlreichen Hits gehört das schwedische Duo zu jenen Bands, die in den Neunzigern und zu Beginn des 21. Jahrhunderts Musikgeschichte schrieben. Im Jahr 2016 werden ROXETTE ihr 30. Jubiläum feiern und haben ihre große Welttournee 2014/2015 daher The XXX. Anniversary Tour betitelt. Rechtzeitig zu den Europa-Terminen erscheint nun am 20. März das grandiose Best-Of-Album The 30 Biggest Hits: XXX, das alle Hits und Publikumslieblinge auf zwei CDs vereint.

Schon im Oktober 2014 begann die XXX. Anniversary Tour in Russland, die sie auch nach Finnland und die baltischen Länder führte. Nach einer kurzen Pause geht es ab Februar weiter nach Australien und Neuseeland, bis ROXETTE im Juni und Juli 2015 in Deutschland, Österreich und in der Schweiz live zu erleben sind! Weiterlesen ...


JETHRO TULL – Minstrel In The Gallery (The 40th Anniversary La Grande Edition) (VÖ: 1.5.2015)

Der Klassiker von 1975 mit bisher unveröffentlichten Tracks, neuen Abmischungen von Steven Wilson und einem raren Video von 1975.

Ihr achtes Studio-Album war ihr sechster Gold-Erfolg: 1975 veröffentlichten JETHRO TULL den Meilenstein Minstrel In The Gallery, der mit seiner elaborierten Produktion an den 1972er Klassiker Thick As A Brick erinnert und mit einigen der rockigsten Songs in der langen Geschichte der Band aufwartet. Den 40. Jahrestag des Erscheinens dieses herausstechenden Albums feiert Parlophone mit der 40th Anniversary La Grandé
Edition von Minstrel In The Gallery! Anfang Mai erscheint das Album in einer Limited Edition als Doppel-CD + 2 DVD-Version. Weiterlesen ...


HAWKWIND : This Is Your Captain Speaking… The Captain Is Dead (VÖ: 20.3.2015)

Die Box This Is Your Captain Speaking… The Captain Is Dead widmet sich jetzt voll und ganz den frühen und bewegten Jahren von Hawkwind. Schon vor dem Erscheinen des Debüt-Albums verließ Gründungsmitglied Slattery die Band und wurde durch Huw Lloyd-Langton ersetzt. Line-Up-Wechsel prägten die nächsten Jahre, in denen unter anderem die heutige Motorhead – Legende Lemmy Kilminster, Thomas Crimble (Skin Alley) oder auch Dave Anderson (Amon Düül II) Mitglieder des spacigen Kollektiv's wurden. Überdies schrieb der weltberühmte Fantasy- und Science Fiction-Autor Michael Moorcock eine ganze Reihe von Texten, die zusätzlich den Space Rock-Charakter Hawkwind's unterstrichen. Die Space Ritual Tour und das Radioverbot des Top-40-Songs Urban Guerilla (1973) trugen ihren Teil zum Kultcharakter der Band bei. Weiterlesen ...





Seite << 23 24 25 26 27 28 29 >>






 
 Sie benutzen den veralteten Internet Explorer 6. Bitte verwenden Sie Mozilla Firefox oder Internet Explorer 8