JONI MITCHELL

JONI MITCHELL‘S “Archives” feiert eine Fortsetzung im Herbst

“Joni Mitchell Archives Vol. 2: The Reprise Years (1968-1971)” erscheint am 29. Oktober als 5-CD und digital und erkundet die Entstehungsphase von “Blue” mit fast sechs Stunden unveröffentlichten Home, Studio- und Live-Aufnahmen

Limited Edition 10-LP Version von “Archives Vol. 2” ab jetzt exklusiv vorbestellbar über JoniMitchell.com

Joni Mitchells Meisterwerk “Blue” feierte vor wenigen Tagen seinen 50. Jahrestag. Aus diesem Anlass veröffentlicht Rhino zwei neue Sammlungen, die unterschiedliche Perspektiven auf eines der größten Alben aller Zeiten bieten und einen Einblick in die ungebremste Kreativphase geben, aus der dieses Meisterwerk hervorging.

Den Startschuss für die Feierlichkeiten gab die Veröffentlichung von BLUE 50 (DEMOS & OUTTAKES), eine digitale EP, die genau zum 50. Jahrestag des Albums am 22. Juni 2021 erschien und fünf unveröffentlichte Aufnahmen aus den Sessions zu “Blue” vorstellt, die auf der kommenden “Archives”-Sammlung erscheinen werden. Das augenfällige Cover der BLUE 50-EP zeigt die ursprüngliche Farbbehandlung von “Blue” mit einem bisher ungesehenen alternativen Foto Mitchells von Tim Considine aus demselben Konzert wie das Original.

Jeder Track auf “BLUE 50 (DEMOS & OUTTAKES)” ist ein Highlight, darunter die Demos für "California" und eine frühe Version von "A Case Of You", die einen anderen Text als auf dem finalen Album enthält. Es gibt auch zwei alternative Takes auf der EP – eine Version von "River", in der neben Mitchell solo am Klavier (wie auf der Albumversion) zusätzlich Waldhörner zu hören sind, sowie ein alternativer Take von "Urge For Going". Mitchell hatte den Song ursprünglich Mitte der sechziger Jahre geschrieben und regelmäßig in ihre frühen Live-Sets mit aufgenommen. Während der Sessions für “Blue” griff sie den Song wieder auf und spielte eine Version mit Streichern ein, die sich von jener Version unterscheidet, die später als B-Seite ihres 1972er-Hits "You Turn Me On, I'm A Radio" veröffentlicht wurde. Beim letzten unveröffentlichten Song handelt es sich um die Studioaufnahme für "Hunter", ein weiterer Track, der in letzter Minute aus “Blue” rausgekürzt wurde. Mitchell führte ihn später regelmäßig live auf, doch er wurde nie offiziell auf einem Album veröffentlicht.

Alle fünf Tracks werden auch auf JONI MITCHELL ARCHIVES VOL. 2: THE REPRISE YEARS (1968-1971) enthalten sein, das am 29. Oktober als 5-CD-Set sowie digital veröffentlicht wird. Exklusiv bei www.JoniMitchell.com erscheint die Musik am selben Tag außerdem als 10-LP-Set auf 180g-Vinyl, limitiert auf 4.000 Exemplare. Allen Bestellungen im offiziellen Joni Mitchell Store liegt ein exklusiver 7" x 7"-Kunstdruck bei, der eine nie zuvor gezeigte Illustration von Mitchell aus dieser Zeit zeigt.

Die Tracks auf “ARCHIVES VOL. 2” wurden chronologisch geordnet, um Mitchell in Echtzeit durch eine der kreativsten Perioden ihrer Karriere zu begleiten. Die Sammlung fördert mehrere unveröffentlichte Mitchell-Originale zutage, darunter "Jesus", das sie 1969 in der Wohnung ihrer Freundin Jane Lurie in Chelsea, New York aufnahm, die auch als Setting für den Song "Chelsea Morning" diente.

Weitere Highlights sind Mitchells Auftritt im Le Hibou Coffee House in Ottawa am 19. März 1968 (aufgenommen von niemand Geringerem als Jimi Hendrix!) und ein Konzert im Paris Theatre in London am 29. Oktober 1970, das von der BBC ausgestrahlt wurde. Letzteres enthält mehrere Songs, die im folgenden Jahr auf “Blue” erscheinen sollten: "Carey", "River" und "My Old Man". Außerdem gesellte sich der Singer-Songwriter James Taylor in der zweiten Hälfte des Konzertes zu Mitchell auf die Bühne.

Zu den weiteren Schätzen auf “ARCHIVES VOL. 2” gehört der komplette Mitschnitt von Mitchells Debüt in der New Yorker Carnegie Hall, aufgenommen am 1. Februar 1969 und somit nur wenige Monate vor der Veröffentlichung ihres zweiten Albums “Clouds”, mit dem sie ihren ersten von insgesamt neun Grammy Awards gewinnen sollte. Das Konzert wird neben seiner Berücksichtigung für “ARCHIVES VOL. 2” auch als separates 3-LP-Set auf 180g-Vinyl erscheinen, ebenfalls am am 29. Oktober. Eine exklusive 180g-Version auf weißem Vinyl, limitiert auf 3.000 Exemplare, ist unter www.JoniMitchell.com erhältlich.

Wie sein Vorgänger kommt “ARCHIVES VOL. 2” mit einem Booklet, das viele ungesehene Fotos aus Mitchells persönlicher Sammlung sowie neue Linernotes enthält, in denen Autor/Filmemacher Cameron Crowe und Mitchell sich über die damalige Zeit unterhalten.

“ARCHIVES VOL. 2” ist als Ergänzung zum Box-Set “The Reprise Albums (1968-1971)” gedacht, das am 25. Juni erschienen war. Es enthält neu remasterte Versionen von “Blue” (1971) und den drei vorherigen Alben: “Song To A Seagull” (1968), “Clouds” (1969) und “Ladies Of The Canyon” (1970).

www.jonimitchell.com
www.instagram.com/jonimitchell
www.facebook.com/jonimitchell
www.twitter.com/jonimitchell
www.youtube.com/jonimitchell

JONI MITCHELL: Archives Vol. 2: THE REPRISE YEARS (1968 TO 1971)
5 CD Set (Limitiert) & Digital Download

JONI MITCHELL: Live at Carnegie Hall 1969
3 LP-Set (limitiert)

Limited Edition 10-LP Version von “Archives Vol. 2” ab jetzt exklusiv vorbestellbar über JoniMitchell.com

VÖ-Datum: 25.10.2021

Kontakt:
Stefan Michel
040 – 5149 1467
E-Mail
Alben
 
 
 
 
 


Zurück



 
 Sie benutzen den veralteten Internet Explorer 6. Bitte verwenden Sie Mozilla Firefox oder Internet Explorer 8