Kontakt

Ohlsdorfer Straße 50
22299 Hamburg

Tel 040 – 5149 1466
Fax 040 – 5149 1465

PINK FLOYD: THE FINAL CUT und A MOMENTARY LAPSE OF REASON (Vinyl-VÖ: 20.1.2017)

 

PINK FLOYD RECORDS veröffentlichen ‘THE FINAL CUT’ und ‘A MOMENTARY LAPSE OF REASON’ erneut auf Vinyl!

Am 20. Januar 2017 werden Pink Floyd Records die Wiederveröffentlichungen der PINK FLOYD-Studioalben auf Vinyl mit den remasterten Alben The Final Cut und A Momentary Lapse of Reason abschließen. Beide Alben waren für über zwei Dekaden nicht als Vinyl-Alben erhältlich.

Im Laufe des vergangenen Jahres veröffentlichten Pink Floyd Records das gesamte Repertoire der Studioalben in remasterten Versionen auf schwerem 180g-Vinyl. Alle Alben wurden von den Original-Analogbändern neu gemastert und mit originalgetreuem Artwork ausgestattet. Weiterlesen ...


CREAM: Fresh Cream (VÖ: 27.1.2017)

Ende Januar 2017 erscheint eine Deluxe Edition von Fresh Cream, dem Debütalbum des britischen Blues Boom Powertrios Cream. Das Set besteht aus 3 CDs & 1 Blu-Ray Audio Disc in einem festen Klappcover und einem 64-seitigen Hardcover-Buch mit einem neuen Begleittext von dem angesehenen Rolling Stone-Journalisten David Fricke. Es enthält viele alternative und neue Stereomixe sowie mehrere, bisher unveröffentlichte BBC Sessions.

Schon bei seiner Erstveröffentlichung 1966, auf der Höhe des UK Blues Booms, zeigte Fresh Cream auf mehr als beeindruckende Weise das riesige Talent dieser drei damaligen Hoffnungsträger der Musikwelt: Eric Clapton kam ganz frisch von John Mayalls Bluesbreakers; Drummer Ginger Baker direkt von der Graham Bond Organisation und der vielseitige Bassist Jack Bruce hatte sich gerade erst von Manfred Mann getrennt. Alle
drei wollten ihr Leben als gefragte Live- und Studiomusiker hinter sich lassen und eine eigene Supergroup gründen. Weiterlesen ...


TALL HEIGHTS "Neptune" - VÖ: 21. April 2017

Beim ersten Album von Tall Heights für Masterworks verbindet das Progressive-Folk Duos aus Boston allerbeste Singer-/Songwriter Qualitäten mit fein gearbeiteten Harmonien und ungewöhnlichen Klangfarben. Denn die Stimmen von Paul Wright und Tim Harrington passen perfekt zur akustischen und gelegentlich elektrischen Gitarre, zum Cello und zu mal treibenden, mal schwebenden Schlagzeugklängen. Das Ergebnis ist individuelle, zeitlose Musik. Weiterlesen ...





Seite << 1 2 >>






 
 Sie benutzen den veralteten Internet Explorer 6. Bitte verwenden Sie Mozilla Firefox oder Internet Explorer 8