Kontakt

Ohlsdorfer Straße 50
22299 Hamburg

Tel 040 – 5149 1466
Fax 040 – 5149 1465

NILS WÜLKER - neues Album "Just Here, Just Now" - VÖ: 14. September 2012

Im Leben ist es wie mit der Musik: Manche finden, früher wäre alles besser gewesen. Andere meinen, das Beste käme erst noch. Dabei funktioniert es in beiden Fällen und für alle gleich: Nur hier, nur jetzt. „Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert, denn er ist der Repräsentant einer ganzen Ewigkeit“, heißt es in einem Goethe-Aphorismus. Wenn Nils Wülker sein wunderschönes siebtes Album „Just Here, Just Now“ nennt, hat das allerdings weniger mit Philosophie und überhaupt nichts mit Esoterik zu tun. 

Der Trompeter und Komponist, der sich als instrumentaler „Songwriter“ und „Storyteller“ sieht, versteht das Prinzip des Moments ganz konkret. „In meiner Musik geht es um Klarheit und eine Einfachheit, die ohne Umschweife ehrlich ist“, sagt der 34-jährige. weiterlesen ...


TOM PETTY & THE HEARTBREAKERS: Live In Concert (DVD/BluRay VÖ 8.6.2012)

Passend zur aktuellen Tour feiert ein fulminantes Live-Konzert von Tom Petty & The Heartbreakers von 2005 DVD und Blu-ray-Premiere in Deutschland, aufgezeichnet in HD-Qualität für die prestigeträchtige "Soundstage"-Reihe des US-Senders PBS.

Anders als bei einem typischen Greatest Hits-Konzert verlassen Petty und Co. die ausgetretenen Pfade. Statt üblicher Standards wie "American Girl" und "Breakdown" greift die Band tief in die Repertoire-Kiste und bringt Rares zum Vorschein. Weiterlesen...


AL JARREAU - neues Album "Al Jarreau And The Metropole Orkest - Live" - VÖ: 05. Oktober 2012

Stilistische Grenzen haben Al Jarreau nie sonderlich interessiert. Seit 1975 hat der vielseitige Sänger mit seinen unverkennbaren Gesangsstil in einem breiten Spektrum musikalischer Genres brilliert. Mit seinem eklektischen Ansatz fuhr er Erfolge über Erfolge ein und schaffte es, als einziger Vokalist in der Musikgeschichte Grammys in den Kategorien Jazz, Pop und Rhythm’n’Blues zu gewinnen. Und obwohl er mittlerweile 72 Jahre alt ist, ist Jarreaus Experimentierfreude ungebrochen und führt ihn immer wieder mit neuen musikalischen Partnern zusammen. So wie auf dem Album “Al Jarreau And The Metropole Orkest - Live”. Mit dem von Arrangeur Vince Mendoza geleiteten 53-köpfigen Orchester nahm er live neue Versionen von Erfolgsnummern wie “Água de beber”, “Spain”, “We’re In This Love Together” und “After All” auf. “Die Songs dürften vielen Leuten bereits bekannt sein”, gesteht Al Jarreau, “aber nicht so, wie wir sie nun präsentieren. Dieses Orchester hat ihnen einen völlig neuen Rahmen gegeben. Es wird absolut klar und deutlich, dass man bereits existierende Musik neu erfinden, neu beleben und restaurieren kann und sie vollkommen zeitgenössisch klingen lassen kann.” Weiterlesen ...


PETER MAFFAY: TATTOOS LIVE

Peter Maffay feierte 2010 sein 40-jähriges Bühnenjubiläum. Die ursprüngliche Überlegung, für dieses besondere Jahr eine bloße Zusammenstellung seiner Hits auf CD zu präsentieren, wurde schnell verworfen. Maffays Wunsch war es vielmehr, seine Erfolge aus diesen vier Karriere-Dekaden einschließlich seiner Anfänge als Schlagersänger und Bravo-Posterboy aus aktueller Sicht zu interpretieren. Die von seinen Fans im Internet ausgewählten Songs wurden komplett umarrangiert, gemeinsam mit seiner langjährigen Band und einem Sinfonie-Orchester eingespielt und auf Maffays 14. Nr.1-Album „Tattoos" veröffentlicht. Die nachfolgende, komplett ausverkaufte Deutschland-Tournee 2010/11 begeisterte auf 50 Konzerten mehr als 500.000 Zuschauer.

Mit dem bislang unveröffentlichten Album „Tattoos Live" präsentieren Sony Music und Starwatch Entertainment jetzt im Rahmen der neuen Reihe „Alben für die Ewigkeit" einen  Mitschnitt dieses überwältigenden Events. Zusammen mit seinen Weggefährten Jean-Jacques Kravetz, Bertram Engel, Carl Carlton, Ken Taylor, Peter Keller, Pascal Kravetz und dem Philharmonic Volkswagen Orchestra interpretiert er u.a. seine ersten Hits „Du", „Josie", „Und es war Sommer" und „So bist Du", sowie Top-Erfolge wie „Sonne in der Nacht", „Eiszeit" und „Über sieben Brücken musst Du gehen". Maffays Spielfreude überträgt sich schnell auf das Publikum, das die Präsentation der neuen Arrangements ihrer Lieblingssongs frenetisch feiert. Das ist Peter Maffay auf dem bisherigen Höhepunkt seiner unvergleichlichen Karriere! Weiterlesen...

 


The Rahsaan Roland Kirk Anthology (VÖ: 29.6.2012)

Rahsaan Roland Kirk gilt als einer der innovativsten Musiker der gesamten Jazz Geschichte. Er konnte nicht nur mehrere Saxophone gleichzeitig spielen, er baute gar selber seine eigenen Instrumenten-Kreationen. Er war offen für jedweden musikalischen Einfluss oder Stil, probierte ständig neue Wege und suchte Inspiration in Allem.

Blind seit seinem zweiten Lebensjahr, war er früh gezwungen andere Wege zu beschreiten, als seine Altersgenossen und stürzte sich mit größter Leidenschaft in die Musik, bzw. den Jazz. Kirk entwickelte schnell einen sehr eigenen Stil und hatte eine lupenreine Technik an all seinen Blasinstrumenten über die Jahre.

Diese neue Anthology über 2CD´s spiegelt die Jahre von 1965 bis 1976 wider, die er für das Atlantic Label als Künstler aktiv war. Eine Querschnitt über alle Alben die entstanden sind, von Klassikern bis zu raren Perlen.

Zusammnegestellt wurde das Ganze von Jazzwise-Autor Jon Newey, inklusive neue Liner Notes von Kevin Le Gendre. Tracklisting...


MARTIN BÖTTCHER - 4 CD Box Set „Die 85 größten Film- und TV-Melodien“ - VÖ: 15. Juni 2012


Wer behauptet, noch nie etwas von ihm gehört zu haben, mag sich zwar als ehrliche Haut fühlen, irrt aber dennoch ganz gewaltig. Das wäre nämlich nicht weniger als das Eingeständnis, fünf Jahrzehnte deutscher Film- und Fernsehgeschichte entweder gänzlich verpasst oder aber mindestens ohne Ton erlebt zu haben. Sie nämlich hat wahrscheinlich kein anderer deutscher Komponist so geprägt wie Martin Böttcher. Seine bekannteste Titelmelodie wird bestenfalls noch von jener Klaus Doldingers für den „Tatort“ getoppt: 1963 schlossen, eingeleitet von Böttchers zeitloser Komposition, Winnetou und Old Shatterhand Blutsbrüderschaft. Und die Melodie können bis heute Enkel gemeinsam mit ihren Eltern und Großeltern nachsingen. Weiterlesen ...


ALBEN FÜR DIE EWIGKEIT (VÖ: 25.5.2012)

Alben für die Ewigkeit - das bedeutet zunächst einmal: Alben, die bleiben. Ein ziemlich exklusiver Club also und einer, in den nicht jeder aufgenommen wird.

Seit rund 50 Jahren gilt das Album als die Königsklasse in der Pop-Kunst. Sony Music stellt nun in Kooperation mit Starwatch Entertainment, dem Musik- und Entertainment-Label der ProSiebenSat.1 Group in hochwertigen Editionen eben jene Alben aus seinem reichen Katalog zusammen, die den Test of Time mit Bravour bestanden haben. Den Anfang macht dabei das Thema „Live in Concert".

Nirgendwo erleben wir Künstler unmittelbarer, emotionaler und intensiver als auf der Bühne. Im besten Falle kreieren Künstler und Publikum im Zusammenspiel von großartiger Performance und spontaner Kommunikation eine einzigartige Atmosphäre, die den Konzertabend zum unvergesslichen Erlebnis macht. Und oft genug hat es Shows gegeben, die über den Tag hinaus legendären Status und historischen Rang erlangten - nicht nur für den Künstler selbst und sein Publikum, manches Mal auch für das große Geschichtsbuch des Pop. Weiterlesen...


DIANA ROSS: Live in Central Park (DVD) VÖ: 1.6.2012

"No wind, no rain" und Wetter-Pech konnten Diana Ross am 21. Juli 1983 von einem pophistorischen Event stoppen. Ihr damaliges Umsonst-Live-Konzert im New Yorker Central Park sieht die Motown-Diva heute als absolutes Highlight ihrer langen aufregenden Karriere.

Rund eine halbe Million Menschen sind gekommen, um sie zu sehen. "Der gesamte Park war eine Wand aus Menschen", erinnert sich Ross. Beim sechsten Song: "Reach Out And Touch (Somebody´s Hand)" verdüstert sich der Himmel. Eine Windbö erfasst ihre lange Tunika, das Haar weht horizontal nach hinten. Monsunartiger Regen bricht aus. Es gibt ein Handgemenge, Gedrängel. Diana Ross versucht die Menge zu beruhigen. Auf der Bühnen-Rampe steht sie da wie Wonder Woman. "It took me a lifetime to get here and I´m not going anywhere. Habt ihr Angst vor dem Regen?", ruft die wetterfeste R&B-Königin ins Publikum.

Bisher unveröffentlicht auf DVD, erscheinen jetzt zum ersten Mal beide diese epochalen Central Park-Konzerte der Soul-Legende Diana Ross, im Originalformat und Dolby Digital-Sound, auf der neuen rund 160-minütigen DVD "Live In Central Park", die auch digital als eVideo erhältlich ist. Weiterlesen...





Seite << 58 59 60 61 62 63 64 >>






 
 Sie benutzen den veralteten Internet Explorer 6. Bitte verwenden Sie Mozilla Firefox oder Internet Explorer 8