Kontakt

Ohlsdorfer Straße 50
22299 Hamburg

Tel 040 – 5149 1466
Fax 040 – 5149 1465

MIKE LePOND's Silent Assassins (erstes Solo Album von Mike LePond) - VÖ: 26 September 2014, UDR / ADA/Warner

Wir stellen „Mike LePond‘s Silent Assassins“ vor: Ein fantastisches Heavy/Power Metal Album, das alle Einflüsse von Mike LePond‘s favorisierten Bands widerspiegelt. Das Album ist vollgepackt mit vulkanisierenden Riffs, kraftvollem Gesang und Epik. Es sollte für jeden Metaller etwas dabei sein, was sein Herz höher schlagen lässt.

“Mike LePond’s Assassins” lebt durch die Gastauftritte von Gitarrist Metal Mike (Halford, Testament), dem Leadgitarristen und Schlagzeugproduzenten Michael Romeo (Symphony X), dem Sänger Alan Tecchio ( Hades, Watchtower) und natürlich dem Hauptakteur Mike LePond am Bass und an der Rhythmusgitarre. Weiterlesen ...


Wings veröffentlichen ihre klassischen Alben Venus and Mars & At The Speed of Sound (VÖ: 31.10.2014)

MPL und die Concord Music Group haben die Veröffentlichung der beiden Alben Venus and Mars und At The Speed of Sound von Wings bestätigt, die hierzulande am 19. September 2014 innerhalb der Paul McCartney Archive Collection erscheinen.

Beide Alben werden in verschiedenen physischen und digitalen Formaten erhältlich sein. Eine Standard-Edition, die aus zwei CDs besteht, vereint das remasterte Original-Album mit einer zweiten CD voller Demos und unveröffentlichter Tracks.

Eine drei Discs (zwei CDs, eine DVD) umfassende Deluxe Edition ist verpackt in ein Hardcover-Buch mit unveröffentlichten Fotos, neuen Interviews mit Paul McCartney, Material aus seinem Archiv und ausführlichen Kommentaren zu jedem einzelnen Track. Die Bonus-DVD dieser Deluxe Edition enthält gefilmtes Material aus der Zeit der Erstveröffentlichungen, einiges hiervon ist bisher noch nicht publik gemacht worden. Die Alben werden außerdem als besondere Vinyl-Editionen im aufklappbaren Cover (inklusive Download-Gutschein) erhältlich sein. Digital wird es sie in der Standard- und in der Deluxe-Version geben – insbesondere im Mastered-for-iTunes-Format und anderen Formaten mit hoher Auflösung. Weiterlesen...


GRATEFUL DEAD: “Wake Up To Find Out” (VÖ: 5.9.2014)

Ihr 25-jähriges Bandjubiläum feierten GRATEFUL DEAD im Jahre 1990 mit einer dreiwöchigen Tour an der Ostküste der USA, die von allen „Deadheads“ bis heute als eine der besten Touren der Band bezeichnet wird. Jetzt erscheint in Form eines 3CD Sets mit dem Titel Wake Up To Find Out erstmals das komplette Konzert vom 29.03. des Jahres 1990 aus dem legendären Nassau Coliseum, bei dem der mehrfach Grammy-ausgezeichnete Saxophonist Brandon Marsalis die Band begleitete. Weiterlesen...


RY COODER - Soundtracks (VÖ: 26.9.2014)

Seit fast vier Jahrzehnten widmet sich der mehrfache Grammy-Gewinner RY COODER der Aufgabe, fast vergessene Genres der Musik neu zu beleben und mit seinem außergewöhnlich virtuosen Gitarrenspiel neue musikalische Gefilde zu erkunden. Auf mehr als einem Dutzend Solo-Alben, auf denen er Blues, Jazz, Pop, Soul Americana, Mariachi und viele andere Stilrichtungen erkundete, überzeugte er mit Phantasie, hervorragenden Spiel und großartigem Feingefühl.

Aber RY COODER ist auch ein wahrer Meister, wenn es darum geht, Stimmungen und Atmosphären zu schaffen. Für diese Fähigkeit genießt er seit etlichen Jahren auch einen Ruf als herausragender Soundtrack-Producer. Mit Soundtracks erscheint nun eine 7-CD-Box, die vor allem sein Werk in den 1980ern und 1990ern hervorhebt, das zum großen Teil aus heute legendären Soundtracks besteht, darunter die Musik zu The Long Riders, Alamo Bay, Paris, Texas, Blue City, Crossroads, Johnny Handsome und Trespass. Weiterlesen...


ROBIN GIBB - ‚50 St. Catherine’s Drive‘ - Unveröffentlichtes Album mit den letzten Aufnahmen des BEE GEES-Mitgliedes erscheint am 26. September

Im Mai 2012 starb der Mitgründer, Sänger und Songwriter ROBIN GIBB nach langer und schwerer Krankheit in London. Doch neben dem Erbe zahlloser legendärer BEE GEES-Alben und einer ganzen Reihe von Solo-Werken, enthielt sein Nachlass noch ein fast vollständiges Album und einige Songs, die er kurz vor seinem Tode schrieb. Am 26. September erscheint sein letztes Solo-Album 50 St. Catherine‘s Drive über Reprise/Warner/Rhino, das neben 15 neuen Tracks und einem neu aufgenommenen BEE GEES-Klassiker auch die Single Sorry enthält. Weiterlesen ...


NICO VEGA "Lead to Light" - VÖ: 19. September 2014

Das textlich lebhafte, melodiöse Album mag für einige der Hardcore-Liebhaber von Nico Vega wie ein Abschied von der düsteren, instinktiven, Rock-orientierten Natur von „Beast” klingen – aber fürchtet euch nicht, tanzt dem Licht entgegen. Das Trio (Rich Koehler – Gitarre, Dan Epand – Schlagzeug und Aja Volkman – Gesang) hat schon immer aus der Hüfte geschossen, was in einer Rohheit resultierte, die unmöglich in eine Schublade gesperrt werden kann und live beinahe jenseitig anmutet. Lead to Light entstammt eben diesem rebellischen Geist und erhöht den Einsatz mit herzergreifenden Alternative-Pop-Balladen/Jams, die noch immer die Fackel ihres geliebten Underdogs tragen, diesmal aber auch persönlich werden. Weiterlesen ...


DAVID BOWIE "Sound + Vision" - Seine 70 besten Songs aus den Jahren 1969-1994 in einer 4-CD-Box! VÖ: 19.09.2014

Das 4CD-Boxset Sound + Vision wirft einen geballten Blick auf BOWIEs Schaffen in den Jahren 1969 bis 1994, sprich: Von einer akustischen Demo-Version seines ersten großen Hits Space Oddity (auch bekannt als „Major Tom“) bis hin zum Soundtrack The Buddha Of Suburbia (1993), der von den Fans als das unterschätzteste Album in BOWIEs Kanon gilt und für die gleichnamige TV-Serie komponiert wurde, die auf einem Roman von Hanif Kureishi beruht. Seit fünf Jahrzehnten ist DAVID BOWIE wohl der vielseitigste Popstar, der immer wieder überrascht, indem er sich konstant neu erfindet - ein einzigartiges Phänomen der zeitgenössischen Kultur, das mit der umfangreich gestalteten Ausstellung „David Bowie Is“ gefeiert wird, die im Londoner Victoria & Albert Museum startete, bis zum 24. August im Berliner Martin-Gropius-Bau zu sehen ist und danach auch in Paris, Chicago und Groningen gezeigt werden wird. Weiterlesen ...


PHILM: Fire From The Evening Sun (VÖ: 12.9.2014)

PHILM, ein Projekt des temperamentvollen, super talentierten Dave Lombardo – allen bekannt als der Ex-Drummer von Slayer, ein Ausnahmetalent, unglaublich innovativ und gern mit dem Titel des ‚Godfather of
Doublebass‘ betitelt.

PHILMs Musik ist gewichtig und besticht durch eine fast unheilige Annäherung von Tönen und Akkorden. Dave Lombardo: ‚Wir leben auf der heavy Seite aber unsere Musik ist gleichzeitig eindringlich, fließend, aber auch desolat.

Die drei innovativen Musiker (Gerry Paul Nestler - David ‘Dave’ Lombardo - Francisco ‘Pancho’Eduardo Tomaselli) haben das Power Trio wieder aufleben lassen. Die musikalische Reise ist inspirierend, verführerisch
und aufregend. Weiterlesen...





Seite << 27 28 29 30 31 32 33 >>






 
 Sie benutzen den veralteten Internet Explorer 6. Bitte verwenden Sie Mozilla Firefox oder Internet Explorer 8