Kontakt

Ohlsdorfer Straße 50
22299 Hamburg

Tel 040 – 5149 1466
Fax 040 – 5149 1465

THE FACES - You Can Make Me Dance, Sing Or Anything (1970-1975) (VÖ: 28.8.2015)

You Can Make Me Dance, Sing Or Anything (1970-1975) - Alle vier Studio-Alben remastert plus Bonus-Disc mit Raritäten!

Fünf bewegte Jahre Existenz reichten aus, um THE FACES in die Top-Riege der wichtigsten Rockbands aller Zeiten zu katapultieren. Kenney Jones (Drums), Ronnie Lane (Bass/Vocals), Ian McLagan (Keyboard), Rod Stewart (Vocals) und Ronnie Wood (Gitarre/Vocals) machten nicht nur Rock’n’Roll – sie lebten ihn. Euphorisch umjubelte Auftritte, zertrümmerte Hotelzimmer, exaltierte Alkoholexzesse, sie standen für alles, was Rock ausmacht.

Am 28. August erscheint ein umfassendes Box-Set (CD und Vinyl) mit allen vier Studioalben und einer Bonus-Disc voller Raritäten. Alle vier Alben und die Bonustracks wurden in Abstimmung mit den noch lebenden Mitgliedern der Band von den Original-Analog Mastertapes neu gemastert und kommen in brillantem, kraft-vollem Sound daher. You Can Make Me Dance, Sing Or Anything bringt den besten Sound, in dem man die Band je zu hören bekam! Weiterlesen ...


30 Jahre A-HA: Jubiläumsausgabe des Debüts "Hunting High And Low" als 4-CD + DVD-Set mit raren und unveröffentlichten Demos, Mixen, Videos: VÖ: 18.09.15

Was für ein Jahr für die norwegischen Superstars von A-HA! 2015 feiern Morten Harket, Pål Waaktaar-Savoy und Magne Furuholmen das dreißigste Jubiläum ihres internationalen Durchbruchs – mit einer großen Tournee, einem neuen Album (dem ersten seit sechs Jahren) und dem Beginn spektakulärer Wiederveröffentlichungen ihrer frühen Alben mit massenweise Bonusmaterial! Weiterlesen ...


THE BAND: THE CAPITOL ALBUMS 1968-1977 (VÖ: 14.8.2015)

Die sieben gefeierten Capitol-Studioalben von „The Band“ sowie das „Rock of Ages“ Konzert-Doppel-Album sind von ihren ursprünglichen analogen Masterbändern neu gemastert worden. „The Band: The Capitol Albums 1968-1977“, ein neues 9-LP-Vinylboxset wird am 31. Juli 2015 von Capitol veröffentlicht; remastert für Vinyl bei ‘Capitol Mastering’ präsentieren sich die acht Alben der Sammlung auf 180g-‚heavyweight’-Vinyl mit originalgetreu nachgebautem Artwork in ursprünglicher Verpackung. Weiterlesen ...


THE DOOBIE BROTHERS - The Warner Bros. Years 1971 - 1983

10-CD-Box mit allen Alben für Warner Bros. von 1971 bis 1983!

In dem Dutzend von Jahren, in dem die DOOBIE BROTHERS bei Warner Bros. unter Vertrag standen, entstanden ihre wohl besten, auf jeden Fall aber erfolgreichsten Alben. Songs wie „Long Train Runnin'“ „Black Water“ oder „Takin‘ It To The Streets“ wurden zu Ikonen der Band und der Zeit, in der sie entstanden. Mit 46 Millionen verkauften Alben im Portfolio müssen sie nichts mehr beweisen, und doch wird man die Bandin diesem Sommer in Nordamerika „rockin‘ down the highway“ erleben können.

Nicht nur aus diesem Anlass erscheint nun diese Box, welche die folgenden Alben enthält: The Doobie Brothers(1971), Toulouse Street(1972), The Captain And Me(1973), What Were Once Vices Are Now Habits(1974), Stampede(1975), Takin’ It To The Streets(1976), Livin’ On The Fault Line(1977), Minute By Minute(1978), One Step Closer(1980) und das legendäre Live-Album Farewell Tour(1983). Weiterlesen ...


LISA BASSENGE mit neuem Album "Canyon Songs" - VÖ: 25. September 2015 (edel/MPS)

am 25.09.15 erscheint das neue Album von Lisa Bassenge "Canyon Songs". Canyon Songs, das neue Album, ist nun auch ein neuer Schritt für die Künstlerin. Es ist nicht nur ihre erste Veröffentlichung für Edel/MPS – es ist das erste Mal, dass sie sich aus den lange vertrauten musikalischen Kontexten herausgewagt hat. Lisa Bassenge nahm die elf Songs in Los Angeles auf, am Mischpult saß Grammy-Preisträger Larry Klein. Nach all den Platten, die in der Heimat Berlin entstanden waren und bei denen die Sängerin in der Regel mitproduziert hatte, eine neue Arbeitsweise. „Ich bin mit dieser Platte in unbekannte Gewässer gesprungen“, sagt Lisa Bassenge. „Meine Devise war: Einfach drauf los und schauen, was passiert!“ Weiterlesen ...


THE GRATEFUL DEAD: “THIRTY TRIPS AROUND THE SUN” (VÖ: 18.9.2015)

Zum 50. Jubiläum veröffentlichen The Grateful Dead 30 bisher unveröffentlichte Konzerte, welche die gesamte Karriere der Band umspannen

Ein 4-CD-Box-Set mit je einem Song aus jedem Konzert ab 18. September bei Warner Music erhältlich

Im Laufe ihrer Karriere spielten The Grateful Dead 2.318 Live-Shows, mehr als jede andere Band in der Musikgeschichte. Live-Auftritte, die sich über 30 Jahre hinweg konstant wandelten und weiterentwickelten, jede Performance ein einzigartiges Erlebnis für sich. Pünktlich zu ihrem 50. Jubiläum enthüllen The Grateful Dead nun ihr bislang ambitioniertestes Projekt: THIRTY TRIPS AROUND THE SUN. Die Sammlung enthält 30 bisher unveröffentlichte Live-Shows der Band – eine aus jedem Jahr ihres 30-jährigen Bandbestehens, von 1966 bis 1995 – inklusive eines Tracks der einer ihrer frühesten Aufnahmesessions von 1965 entstammt. Die komplette Sammlung erscheint am 18. September in limitierter, individuell nummerierter Auflage und sind ab sofort und ausschließlich über dead.net als 80-CD Boxed-Set sowie als maßgefertigter USB-Drive, gefüllt mit über 73 Stunden Musik vorbestellbar.

Am 18. September wird eine Vier-CD-Version der Sammlung unter dem Titel THIRTY TRIPS AROUND THE SUN: THE DEFINITIVE LIVE STORY 1965-1995 bei Warner Music veröffentlicht. Dieses Set dient als Einleitungs-Sampler zum Grateful Dead Live-Kanon, mit insgesamt 30 unveröffentlichten Performances – eine aus jedem Konzert des 80 CD Box-Sets – darunter auch der 1965 aufgenommene Track „Caution“. Hinzu kommt noch ein Aufsatz des großen Dead-Kenners Jesse Jarnow, der jeden Track der Sammlung einzeln kommentiert. Weiterlesen ...


ALICE COOPER: The Studio Albums 1969-1983 (VÖ_Datum: 31.7.2015)

Selbst für Rock’n’Roll-Verhältnisse ist ALICE COOPER ein Extrem: Schon in den Sechzigern rüttelte der Mann mit seinem morbiden Outfit, seinen theatralischen Bühnenshows und nicht zuletzt mit hartem Rock an den Gitterstäben des Establishments. Seit seinem Debüt aus dem Jahr 1969 ist Alice Cooper, der eigentlich als Vincent Damon Furnier in Detroit geboren wurde, eine feste Größe im Rock- und Showgeschäft und verkaufte bisher weltweit mehr als 50 Millionen Alben, beeinflusste zahllose Rockbands und wurde 2011 in die Rock and Roll Hall Of Fame aufgenommen. Und er wird noch in diesem Jahr auf eine großangelegte US-Tour mit Mötley Crüe gehen.

Mit der 15-CD-Box The Studio Albums 1969-1983 präsentiert Warner Music den perfekten Soundtrack für die schönsten aller Albträume. Alle 15 Warner Bros. Alben wurden im jeweiligen Original-Artwork in einer stabilen Papp-Box zusammengefasst. Weiterlesen ...


AMERICA: THE WARNER BROS. YEARS 1971-1977 (VÖ: 24.7.2015)

Sieben remasterte Studio-Alben plus America Live in einer 8-CD-Box

Es sind vor allem die ineinander verschmolzenen Harmoniegesänge von Gerry Beckley, Dewey Brunnell und Dan Peek, die den Sound von AMERICA so unverwechselbar machen. Und es sind Songs wie Tin Man, Sister Golden Hair und der US-Nr-1-Hit und Signature-Song A Horse With No Name, mit denen sie das Lebensgefühl einer ganzen Generation mitgeprägt haben. Einige ihrer besten Alben – wenn nicht sogar die besten – entstanden während ihrer Zeit bei Warner Bros., die 1971 begann und sechs Jahre anhielt. Am 24. Juli erscheinen nun eben diese Alben in der 8-CD-Box AMERICA: THE WARNER BROS. YEARS 1971-1977. Weiterlesen ...





Seite << 15 16 17 18 19 20 21 >>






 
 Sie benutzen den veralteten Internet Explorer 6. Bitte verwenden Sie Mozilla Firefox oder Internet Explorer 8