Kontakt

Ohlsdorfer Straße 50
22299 Hamburg

Tel 040 – 5149 1466
Fax 040 – 5149 1465

THE CARS – MOVING IN STEREO: THE BEST OF THE CARS (VÖ: 6.5.2016)

Ihre erste Single war ihr erster Top-40-Hit: Mit Just What I Needed stiegen THE CARS in die Formel-1 der Rockszene ein und bestimmten von da an das Tempo auf dem Ring mit. Ein gutes Dutzend Radiohits wie Let’s Go und Shake It Up sowie klassische Videotracks wie Magic und You Might Think, das 1984 mit dem allerersten MTV-Award “Video Of The Year”ausgezeichnet wurde, hielten THE CARS zehn Jahre lang auf Spur. Sechs Alben spielten THE CARS zwischen 1978 und 1987 für Elektra Records in der Originalbesetzung Ric Ocasek, Benjamin Orr (2000 verstorben), Greg Hawkes, Elliot Easton und David Robinson einund brachten es insgesamt auf 23 Millionen verkaufte Alben allein in den USA!

Das Album enthält alle großen Hits der Band und wurde durch den raren Single-Edit von I’m Not The One sowie einer bisher unveröffentlichten Live-Version von Everything You Say und einem brandneuen Mix von Sad Song aus dem jüngsten Album Move Like This (2011) ergänzt. Sad Song wurde von Produzent Philippe Zdar remixt. Weiterlesen ...


THE GRATEFUL DEAD: “Live At Red Rocks Amphitheatre (July 8, 1978)” (VÖ: 13.5.2016)

Live At Red Rocks Amphitheatre (July 8, 1978) - Das ganze Konzert auf 3 CDs

Das Jahr 1978 gilt als eines der besten und umtriebigsten Jahre in der Geschichte der GRATEFUL DEAD. Es war auf jeden Fall eines der aktivsten Jahre für die Band, in dem GRATEFUL DEAD über 80 Shows spielten, darunter ein Trio von historischen Gigs an den Pyramiden von Gizeh in Ägypten. Überdies erschien in diesem Jahr das zehnte DEAD-Album Shakedown Street, das von Little Feat-Leader Lowell George produziert wurde. Zu den bedeutenden Venues, die GRATEFUL DEAD in jenem Jahr bespielten, gehörte auch das legendäre Red Rocks Amphitheatre, das vor dem gigantischen Hintergrund der Berglandschaft in Colorado gelegen ist. Von den „Dead Heads“ schon seit Jahren ungeduldig erwartet, erscheint der gesamte Mitschnitt des Auftritts vom 8. Juli 1978 am 13. Mai nun auf drei CDs! Weiterlesen ...


BUFFALO SUMMER “Second Sun” - VÖ: 20. Mai 2106 / UDR GmbH

Buffalo Summer klingt nach Hoffnungen und Träumen... großer, bluesiger Southern-Rock mit Riffs und Melodien, die sich in deinem Kopf festsetzen.
Das aus Wales stammende Quartett, orientieren sich in ihrer Energie und Attitüde an den Giganten der Rockgeschichte und rufen Erinnerungen an die Zeiten hervor, in denen Led Zeppelin, Free und Whitesnake wie Löwen die Bühnen beherrschten, mit Einflüssen von heutigen Legenden wie den Black Crowes, Alice In Chains und Jack White. Weiterlesen ...


DEXYS - ‘Let The Record Show Dexys Do Irish & Country Soul’- VÖ: 03. Juni 2016

Seit 2012 sind sie wieder unterwegs: Kevin Rowland und DEXYS, die in den achtziger Jahren als Dexys Midnight Runners eine ganze Generation zum ausgelassenen Tanzen brachten. Am 3. Juni erscheint ihr brandneues Album Let The Record Show Dexys Do Irish & Country Soul, das das erste Studioalbum seit dem 2012er One Day I’m Going To Soar ist. Mit Let The Record Show… schlagen sie ganz neue Wege ein und knüpfen doch direkt an ihre große Zeit in den 80ern an. Denn mit einer herzerfrischenden Sammlung von Irish & Countrysongs verwirklicht Bandleader Kevin Rowland einen Traum, den er seit Mitte der Achtziger verfolgt und nie aufgegeben hat. Weiterlesen ...


GUTTERDÄMMERUNG - Event

Gutterdämmerung ist ein aufregendes, neues Rock’n’Roll/Film/Gig Konzept, das der belgisch-schwedische Visual Künstler, Bjorn Tagemose, ins Leben gerufen hat

Wie muss ich mir das vorstellen?
Ganz im Stil des klassischen Filmes der 20-iger Jahre gedreht, handelt es sich weitestgehend um einen Stummfilm, jedoch anstelle des einsamen Pianos, welches zwecks Untermalung auf der Bühne stand, gibt es hierbei eine Rockband, die die Gefühle des Films ausdrückt und live auf der Bühne spielt. Dieser spektakuläre Film wird auf Tour gehen mit einem Erzähler und Live Band. Ein optisches und musikalisches Feuerwerk! Weiterlesen...


PAUL YOUNG - "Good Thing" - VÖ: 15. April 2016 (Label: ADA/Warner)

Good Thing ist eine gute Sache: Eine große Kollektion von Klassikern, aber auch unterschätzten Insider-Hits des R&B, die von einem der besten Soul-Sänger aufgenommen wurden, die England je hervorgebracht hat: PAUL YOUNG! Es ist zwar das erste „richtige Album“, das der Brit-Award Gewinner nach langer, langer Zeit nun aufgenommen hat, doch schon in jenem Moment, wenn er den ersten Ton von Al Greens mitreißendem L-O-V-E anstimmt, ist es, als wäre er nie fort gewesen. Weiterlesen ...


BAD COMPANY: Live In Concert 1977 & 1979 (VÖ: 29.4.2016)

Erstes offizielles Live-Album im Original-Line-Up! Zwei bisher unveröffentlichte Konzerte!

Obwohl BAD COMPANY als eine der besten Live-Stadion-Bands der siebziger Jahre gelten, veröffentlichten sie nie ein offizielles Live-Album. Mit Live In Concert 1977 & 1979 beenden Rhino Records diesen unhaltbaren Zustand nun zum 29. April 2016. Es ist das erste offizielle Live-Album, das die Band im Original-Line-Up mit Paul Rodgers, Mick Ralphs, Simon Kirke und Boz Burnell präsentiert! Live In Concert 1977 & 1979 erscheint als Doppel-CD mit über zweieinhalb Stunden Spieldauer. Im Laufe des Jahres werden beide Konzerte überdies jeweils extra als Doppel-Vinyl-LPs veröffentlicht werden.

Live In Concert 1977 & 1979 präsentiert zwei komplette, bisher unveröffentlichte Konzerte plus einen zusätzlichen Track aus einer Show vom 26. Juni 1979 in Washington, DC. Alle Aufnahmen stammen von Original 24-Spur-Bändern aus den Archiven der Band. Sie zeigen BAD COMPANY live in Reinkultur: Es wurden keinerlei Over Dubs oder sonstigen Veränderungen vorgenommen, alles, was man zu hören bekommt, stammt original aus den Performances der jeweiligen Konzerte. Weiterlesen ...


PHIL COLLINS: No Jacket Required & Testify - Fortsetzung der Retrospektive'Take A Look At Me Now' (VÖ: 15.4.2016)

Start frei für die dritte Runde der großen PHIL COLLINS-Retrospektive ‘Take A Look At Me Now’! Nach Face Value, Hello, I Must Be Going, Both Sides und Dance Into The Light folgen nun zwei weitere Meisterwerke aus dem Hause COLLINS als remasterte und stark erweiterte Editionen: No Jacket Required (1985) und Testify (2002). Beide Alben erscheinen als Doppel-CDs, zum Download und auf 180g-Vinyl (ohne Bonus Content) am 15. April!

Anfang 1985 wurde PHIL COLLINS’ drittes Solo-Album No Jacket Required veröffentlicht, das mit dreifacher Platinauszeichnung und einer Nummer-1-Platzierung sein erfolgreichstes Album in Deutschland wurde. Auch in den USA und im UK katapultierte es sich auf die Top-Positionen und gilt bis heute als eine der musikalischen Ikonen der 1980er Jahre, die den Sound ihrer Zeit auf den Punkt brachte. Das Album wurde folgerichtig mit drei Grammy®-Awards ausgezeichnet:: “Best Album”, “Best Pop Vocal Male” und den Grammy in der Kategorie “Producer of the Year” für COLLINS und seinen Co-Producer Hugh Padgham.

Testify ist bis heute das letzte Album mit eigenen Originalkompositionen. Ungewohnt für seine Fans, dominieren auf Testify die melancholischen und introspektiven Töne, etwa mit den Songs This Love This Heart und You Touch My Heart. In Deutschland erreichte Testify dreifaches Gold und spielte sich auf Platz 3. Weiterlesen ...





Seite << 12 13 14 15 16 17 18 >>






 
 Sie benutzen den veralteten Internet Explorer 6. Bitte verwenden Sie Mozilla Firefox oder Internet Explorer 8