The Rolling Stones - Charlie

The Rolling Stones Charlie is my Darling – Ireland 1965

VÖ: 2. November über ABKCO

Details zu Super Deluxe Box Set, Blu-ray und DVD!

ABKCO Films freuen sich und sind stolz, sich den Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bandjubiläum der Rolling Stones anzuschließen und geben hiermit neue Details über die Veröffentlichung des legendären, aber bisher noch nicht offiziell erschienenen Films The Rolling Stones Charlie is my Darling – Ireland 1965 bekannt. Dieser Film war das Kinodebüt der Band und erscheint hierzulande am 2. November als Super Deluxe Box Set, Blu-ray und DVD.

The Rolling Stones Charlie is my Darling – Ireland 1965 entstand während der kurzen Irlandtour nur wenige Wochen nachdem “(I Can’t Get No) Satisfaction” auf # 1 der Charts gelandet und die Hymne einer ganzen Generation geworden war. Charlie is my Darling ist ein sehr intimer Bericht von den Geschehnissen hinter den Kulissen einer Tour der jungen Stones – darunter auch die ersten professionellen Konzertaufnahmen der langen und bewegten Tourkarriere der Band und Bilder von der unglaublichen Hysterie, die die Auftritte der Band schon früh unter den Fans hervorrief.

Charlie is my Darling zeigt dramatische Konzertaufnahmen mit atemberaubenden Performances von “The Last Time” und “Time Is On My Side”, und die erste Liveperformance ihres Counterculture-Klassikers “(I Can’t Get No) Satisfaction”. Offenherzige und ungezwungene Interviews treffen auf witzige Szenen, wo die Band miteinander und mit Außenstehenden herumalbert. Dieser unvergleichliche Einblick in den Alltag der Stones offenbart auch die Entwicklung ihres Sounds aus Blues, R&B und Rock ‘n’ Roll-Riffs und macht den Funken geradezu fühlbar, der wenig später zur Explosion und zur Entstehung der “Greatest Rock and Roll Band in the World“ führte.  

Die ursprüngliche Version von Charlie is my Darling von 1965 wurde vom Manager und Produzenten der Stones, Andrew Loog Oldham produziert. Er schickte den Regisseur Peter Whitehead mit der Band auf Tour, um sie zu filmen, als sie mit “(I Can’t Get No) Satisfaction” an die Spitze der amerikanischen und der britischen Charts schossen. Whitehead, der später auch das “swinging London” in Tonite Let’s All Make Love in London auf Zelluloid bannte, drehte einen 35-minütigen Film (Director’s Cut), der im Laufe der Zeit immer mal wieder auftauchte – zumeist mit körniger Optik und nicht-synchroner Musik. Oldhams späterer 50-minütiger Producer’s Cut tauchte in den 80ern zum ersten Mal auf. Sowohl der Director’s Cut als auch der Producer’s Cut sind Teil der DVD, Blu-ray und der Super Deluxe Version von Charlie is my Darling.

Das mit einem Grammy ausgezeichnete Team aus Produzent Robin Klein und Regisseur Mick Gochanaur entwickelte die heutige 65-Minuten-Version, nachdem sie einige Nachforschungen angestellt und weiteres von Whitehead gefilmtes Material sowie original Audioaufnahmen von Liveauftritten entdeckt hatten. In mühevoller Kleinarbeit wurde das Material restauriert und nun zeigt der Film eine zusammenhängende Geschichte und einen bisher unmöglichen Blick auf die ursprüngliche Bandbesetzung der Rolling Stones – Mick Jagger, Keith Richards, Charlie Watts, Brian Jones und Bill Wyman – live auf der Bühne, im Zug, Flugzeug, Autos und natürlich Backstage und in verrauchten Hotelzimmern, wo sie ganz offen über ihre Zukunft sprechen. In bisher noch unbekannten Bildern früher Songwritingsessions, die sich spontan in Motelzimmern ergaben, hört man mittlerweile vertraute Klassiker im Anfangsstadium, als Riff und Text zum ersten Mal aufeinandertreffen.

Das Super Deluxe Box Set von The Rolling Stones Charlie is my Darling – Ireland 1965 enthält eine DVD und eine Blu-ray mit der neuen Version des Films und mit dem Director’s Cut und dem Producer’s Cut, sowie reichlich bis heute unbekannte Konzert- und andere Aufnahmen, die im September 1965 in Dublin und Belfast entstanden sind. Außerdem Bonusmaterial und zwei Audio-CDs: Eine davon ist der Soundtrack zum Film und die andere eine Compilation mit 13 Liveaufnahmen von der UK-Tour 1965. Eine 10“ Vinylscheibe mit den Liveaufnahmen gehört ebenfalls zu dem Set, genauso wie ein Konzertplakat für die Show am 4. September 1965 in Belfast. Die Super Deluxe Version kommt in einem außergewöhnlichen Design mit luxuriös weichem Packaging und jede Box enthält einen von über 200 limitierten und nummerierten vergrößerten Filmstreifen, die in zufälliger Reihenfolge beigelegt wurden. Nicht zu vergessen das beeindruckende 42-seitige Collectors Edition Hardcoverbuch mit 14 bisher noch nirgends gezeigten und mühevoll restaurierten exklusiven Fotos, wie z. B. wichtige Bilder von der Band aus dem Irish Photo Archive/Lensman Photo Archive und Farbfotos vom Tourfotografen der Stones, Marc Sharatt. Alte Presseartikel aus den britischen und irischen Zeitungen und Zeitschriften berichten über die einzelnen Termine und die Hysterie unter den Anwesenden. Spannend sind auch die Essays des amerikanischen Rockjournalisten und Mitarbeiters des Rolling Stone Magazins David Fricke und des mit Grammy und Oscar ausgezeichneten irischen Sängers/ Songwriters/ Schauspielers Glen Hansard. Die Erinnerungen des jetzt in Thailand lebenden Reverend Donor Macneice an das Konzert, das ihn beinahe seinen Job gekostet hätte, nachdem er in den Nachrichten im Publikum zu sehen gewesen war, runden das Bild ab.

Die einzelnen Blu-ray und DVD-Versionen gleichen den Blu-rays bzw. DVDs in der Box – mit der neuen Version des Films und den Directors und Producer’s Cuts. Gleichzeitig wird es auch eine digitale Veröffentlichung der neuen Fassung von The Rolling Stones Charlie is my Darling – Ireland 1965 geben.

Die Weltpremiere von The Rolling Stones Charlie is my DarlingIreland 1965 fand am Freitag, den 29. September, im Rahmen des 50. New York Film Festivals in Anwesenheit von Andrew Loog Oldham statt. Eine zusätzliche Aufführung gibt es am Mittwoch, den 3. Oktober. Oldham und Steven Van Zandt werden selbst am Freitag, den 5. Oktober in New Yorks 92 Street Y den Film zeigen und Fragen beantworten.

TV-Premieren für die USA und Großbritannien und weltweite Kinoaufführungen sind für November 2012 geplant.

Rolling Stones - Charlie is my Darling – Ireland 1965

Original Soundtrack – Tracklisting

1) Play With Fire - The Aranbee Pop Symphony Orchestra

2) Heart Of Stone - The Rolling Stones

3) Who Do You Like In The Group? - Peter Whitehead and Fans

4) The Last Time (Live) - The Rolling Stones

5) Time Is On My Side (Live) - The Rolling Stones

6) I´m Alright (Live) - The Rolling Stones

7) The Next House We´ll Turn The Screaming Down - Andrew Loog Oldham and Priest

8) Theme For A Rolling Stone - The Andrew Oldham Orchestra

9) Nice Tea - The Rolling Stones and Andrew Loog Oldham

10) Maybe It´s Because I´m A Londoner - ALO Productions

11) Play With Fire - The Rolling Stones

12) Tell Me - Mick Jagger, Keith Richards and Andrew Oldham

13) Heart Of Stone - The Andrew Oldham Orchestra

14) Are You Going To The Show Tonight? - Peter Whitehead and Fans

15) Everybody Needs Somebody To Love (Live) - The Rolling Stones

16) Pain In My Heart (Live) - The Rolling Stones

17) Blue Turns To Grey - The Andrew Oldham Orchestra

18) Subconsciously Supernatural - Mick Jagger and Andrew Oldham

19) (I Can´t Get No) Satisfaction - The Andrew Oldham Orchestra

20) The Moon In June - Mick Jagger

21) (I Can´t Get No) Satisfaction (Live) - The Rolling Stones

22) Going Home - The Rolling Stones

Live In England 1965 – Tracklisting/ CD

1) Show Intro

2) Everybody Needs Somebody To Love

3) Pain In My Heart

4) Down The Road Apiece

5) Time Is On My Side

6) I'm Alright

7) Off The Hook

8) Charlie's Intro to Little Red Rooster

9) Little Red Rooster

10) Route 66

11) I'm Moving On

12) The Last Time

13) Everybody Needs Somebody To Love (Finale)

Live In England 1965 – Tracklisting/ 10” Vinyl

Seite 1

1) We Want The Stones

2) Everybody Needs Somebody To Love

3) Pain In My Heart

4) Down The Road Apiece

5) Time Is On My Side

6) I'm Alright

7) Off The Hook

Seite 2

8) Charlie's Intro to Little Red Rooster

9) Little Red Rooster

10) Route 66

11) I'm Moving On

12) The Last Time

13) Everybody Needs Somebody To Love (Finale)

Über ABKCO: ABKCO Music and Records wurde vor über 50 Jahren von Allen Klein gegründet und ist eines der führenden unabhängigen Musikunternehmen der Welt. Der Katalog von ABKCO enthält legendäre Kompositionen und Aufnahmen von Namen wie Sam Cooke, The Rolling Stones, Bobby Womack, The Animals, Herman’s Hermits, Marianne Faithfull, The Kinks, sowie die Cameo Parkway Master von Künstlern wie Chubby Checker, Bobby Rydell, Clint Eastwood, The Orlons, The Dovells, ? & The Mysterians, The Tymes und Dee Dee Sharp. Dazu kommen Soundtracks von internationalen Blockbustern wie Fast Five, Our Idiot Brother, Edgar Wright’s Scott Pilgrim vs. The World, Wes Anderson’s Moonrise Kingdom, The Darjeeling Limited und den 2010 für einen Oscar nominierten Fantastic Mr. Fox, den ersten Animationsfilm des Regisseurs, basierend auf Roald Dahls Buch Percy Jackson & The Olympians: The Lightning Thief, The Men Who Stare At Goats und der Soundtrack zur ersten Staffel der Showtime®-Erfolgsserie Californication. ABKCO arbeitet an vielen Fronten, einschließlich der Veröffentlichung hochwertiger Compilations und Neuauflagen aus ihrem Katalog, medienübergreifende Platzierungen ihrer Aufnahmen und Verlagsrechte in Film und Werbung. Auch was neue Technologien im Entertainmentbereich angeht, spielt ABKCO ganz vorne mit und ist aktiv an der Entwicklung einiger Multiplattform-Projekte beteiligt, sowie an Theaterproduktionen und innovativen Bildungsmaterialien, damit auch zukünftige Generationen von Fans in den Genuss ihres Katalogs kommen. ABKCO Films war an zahlreichen erfolgreichen Filmen beteiligt, wie z. B. The Greek Tycoon mit Anthony Quinn und Jacqueline Bisset, La Grande Bouffe, Gewinner des International Critics Preises beim Cannes Film Festival 1973 und The Concert for Bangladesh mit Eric Clapton, George Harrison, Bob Dylan und Ringo Starr. El Topo und The Holy Mountain, die Klassiker des renommierten Kultregisseurs Alejandro Jodorowsky, wurden beim Cannes Film Festival 2006 (Classics Section) und beim namhaften 44. New York Film Festival in restaurierter und für HD remasterter Form gezeigt. 2003 bekam ABKCO einen Grammy für die DVD Sam Cooke - Legend und veröffentlichte im folgenden Jahr unter weltweitem Beifall die DVD The Rolling Stones Rock and Roll Circus. ABKCO Films arbeitet an der Entwicklung einer Filmbiografie über Sam Cookes Leben.

Offizieller Trailer: http://youtu.be/_SKvBARhTyk

Super Deluxe Box Set Animation: http://youtu.be/m_v8PPPqPC0

The Rolling Stones Charlie is my Darling – Ireland 1965

Super Deluxe Box Set, Blu-ray und DVD

VÖ-Datum: 2.November 2012


Kontakt:
Stefan Michel
040 – 5149 1467
E-Mail



Zurück


 
 Sie benutzen den veralteten Internet Explorer 6. Bitte verwenden Sie Mozilla Firefox oder Internet Explorer 8