RANDY CRAWFORD & JOE SAMPLE TRIO - JAZZnights Tournee

Der Soul hat unendlich viele Möglichkeiten. Er kann ganze Bigbands beschäftigen, ihm stehen große Bläsersätze sehr gut zu Gesicht, er schmeckt aber auch auf kleiner Flamme gekocht von nur einem Pianisten, der am Piano singt. Am schönsten aber klingt der Soul meist dann, wenn er Hand in Hand mit dem Jazz ein bisschen verknallt der untergehenden Sonne entgegen schlendert. Also ziemlich genau so, wie es immer klingt, wenn sich die Sängerin Randy Crawford mit dem Pianisten Joe Sample und seinen zwei Begleitern auf einer Bühne versammelt und an alte Zeiten erinnert, ohne deshalb nostalgisch zu werden.

1979 feierte Joe Sample mit den von ihm mitgegründeten Crusaders den Hit „Street Life“, damals sang Randy Crawford erstmals an seiner Seite. „Danach haben wir uns über viele Jahre mal auf diesem, mal auf jenem Festival getroffen“, erzählt Sample, „und ich habe sie jedes Mal gefragt, ob sie ein gutes Mädchen geblieben sei.“ Crawford lächelt ihrem einstigen Mentor entgegen, er lächelt zurück wie ein guter Vater und sagt, dass es dann „irgendwann und ziemlich plötzlich“ wieder dazu gekommen sein, „dass wir ein Paar wurden – musikalisch betrachtet.“ Seither haben die beiden mit „Feeling Good“ und „No Regrets“ zwei Studioalben heraus gebracht, die ihrer beider exquisiten Ruf noch zu festigen vermochten.

Da beide sich mit Superlativen ohne jede Peinlichkeit durchaus zutreffend beschreiben lassen, werden dieselben von den einschlägigen Enzyklopädien und Webportalen inzwischen auch benutzt. So steht auf Wikipedia zu lesen, Randy Crawford gehöre „neben Ella Fitzgerald, Nina Simone, Aretha Franklin und Dee Dee Bridgewater“ zu den erfolgreichsten Vertreterinnen des Genres Jazz & Soul, im Falle Joe Samples vergisst kein Chronist zu erwähnen, dieser Mann habe bereits mit Donald Byrd, Diana Ross, Miles Davis, Ray Charles, Joni Mitchell, Ramsey Lewis, Les McCann, Stanley Turrentine und – Ella Fitzgerald gespielt.  Womit die Brücke zwischen dren zwei extraordinären Künstlern geschlagen wäre.

Joe Sample, am 1. Februar 1939 In Houston, Texas geboren und die am 18. Februar 1952 in Macon, Georgia zur Welt gekommene Randy Crawford ergänzen sich als gemischtes Doppel in geradezu idealer Weise. Sample ist der Jazz wie die Luft zum Atmen geworden, Crawford gibt dem Soul seine momentan schönste Stimme, gemeinsam mit Samples Begleitern Christian McBride am Bass und Steve Gadd am Schlagzeug tarieren sie beide Genres perfekt aus – mal obsiegt die Harmonie, mal der Ansatz zur Dissonanz, mal dominiert der Groove, mal die Melodie. „Unsere Musik“ sagt Joe Sample, „lässt sich morgens gut hören, um danach den Tag zu rocken, sie kann dich aber auch abends als Lullaby ins Reich der Träume begleiten.“ Wenn sich diese zwei Welten in einem Konzert die Hand reichen und einander verliebte Blicke zuwerfen, dann ist mit absoluter Sicherheit eines schon mal ausgeschlossen: Der kleinste langweilige Moment.

Tourdaten: www.karsten-jahnke.de

TEL. TICKETSERVICE: 01805 - 62 62 80 (€ 0,14/Min aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen)

18.03.12 Dortmund
Konzerthaus  [18:00]  Ticket
20.03.12 Berlin
Philharmonie  [20:00]  Ticket
24.03.12 Hamburg
Laeiszhalle  [20:00]  Ticket
26.03.12 Hannover
Theater am Aegi  [20:00]  Ticket
28.03.12 Frankfurt
Alte Oper  [20:00]  Ticket
31.03.12 Düsseldorf
Tonhalle  [20:00]  Ticket


Kontakt:
Medienagentur
E-Mail



Zurück


 
 Sie benutzen den veralteten Internet Explorer 6. Bitte verwenden Sie Mozilla Firefox oder Internet Explorer 8