THE BEACH BOYS

THE BEACH BOYS  ZUM 50-JÄHRIGEN JUBILÄUM WIEDERVEREINIGT

 Das Goldene Jubiläum der legendären Band umfasst ein brandneues Studioalbum, zahlreiche Katalogveröffentlichungen, eine weltweite Tournee und vieles mehr!

  Die Gründungsmitglieder der Beach Boys, eine der legendärsten Bands in der Geschichte der Populärmusik, haben sich wiedervereinigt, um im Jahr 2012 weltweit ihr 50-jähriges Jubiläum zu feiern. Aus diesem Anlass nehmen die Beach-Boys-Musiker Brian Wilson, Mike Love, Al Jardine, Bruce Johnston und David Marks ein neues Studioalbum auf. Darüber hinaus wird es in diesem Gedenkjahr zahlreiche Veröffentlichungen aus ihrem umfangreichen  Capitol/EMI-Backkatalog geben sowie eine 50 Konzerte umfassende Welttournee, die im April mit einem Auftritt als Headliner  beim New Orleans Jazz & Heritage Festival („Jazz Fest") beginnt. Weitere aufsehenerregende Events werden rechtzeitig angekündigt. 

 Brian Wilson: „Dieses Jubiläum ist etwas ganz Besonderes für mich, denn ich habe die Jungs vermisst und es wird für mich sehr spannend, mit ihnen eine neue Platte zu machen und wieder auf der Bühne zu stehen."

 Mike Love: „Wir haben uns bei Capitol Records getroffen und noch einmal 'Do It Again' aufgenommen, einen Song von Brian und mir, der vor ungefähr 44 Jahren ein Nummer-eins-Hit in Großbritannien, Australien und sonst wo war. Brian machte mir ein großes Kompliment, als er sagte, 'Wie kann jemand so viele Jahre später noch immer so großartig klingen?' Später, als wir an den Harmonien zu einem neuen Song von Brian arbeiteten, konnte ich das Kompliment erwidern. Es war ein wahrer Nervenkitzel, gemeinsam mit Brian, Alan und Bruce wieder um ein Piano herum zu stehen und aus erster Hand die brillanten Fähigkeiten meines Cousins Brian zu erleben, etwa seine unglaubliche Begabung für Gesangsharmonien. Ich freue mich auch schon darauf, wenn David Marks sich zu uns gesellt und uns seine phantastischen Surf-Gitarren-Riffs darbietet. Musik war schon seit unserer Kindheit das große verbindende und harmonisierende Element in unserer Familie. Es war ein wahrer Segen, dies mit der ganzen Welt teilen zu können. Ist es nicht absolut wunderbar, dies nun noch einmal tun zu können?"

 

Al Jardine: „The Beach Boys sind kürzlich in die California Hall of Fame aufgenommen worden. Seit unseren bescheidenen Anfängen hatten wir Brüder, Cousins und Freunde die Ehre, Loblieder auf Kalifornien anzustimmen.  Ich bin wirklich glücklich, dass unsere Fans uns wieder auf den Bühnen dieser Welt live erleben und unser 50-jähriges Jubiläum mit einem neuen Studioalbum feiern können."

 Bruce Johnston: „Ich freue mich schon darauf, Brian Wilsons Melodien und Mike Loves Texte einmal wieder live mit vielen der Originalmusiker singen zu können. Man muss sich nur mal vorstellen, wozu wir in der Atmosphäre eines Aufnahmestudios und unter Brians musikalischer Leitung gesanglich in der Lage sind."

 David Marks: „Ich freue mich darauf, diesen wichtigen Meilenstein in der Geschichte der Beach Boys mit den anderen Jungs und mit Capitol Records, wo alles vor 50 Jahren begann, feiern zu können. Es bedeutet mir sehr viel, dass wir uns wiedervereinigen und so den Fans, die unsere Musik lebendig gehalten haben, unseren Tribut zollen."

 The Beach Boys haben bereits einige Songs für das neue Album aufgenommen, das im Jahr 2012 bei Capitol/EMI erscheinen wird. Weitere Songs sind in Arbeit. Das noch unbetitelte Album ist das erste seit Jahrzehnten, an dem alle noch lebenden Bandmitglieder der Originalbesetzung mitwirken. Es wird von Brian Wilson produziert, Executive-Produzent ist  Mike Love.  

 The Beach Boys und Capitol/EMI haben sich zudem auf eine Kampagne zum 50-jährigen Jubiläum geeinigt, bei der nicht nur der komplette Bandkatalog im Mittelpunkt steht, sondern auch einige neue Veröffentlichungen im Jubiläumsjahr 2012 geplant sind, darunter eine neue Hit-Sammlung und ein die ganze Karriere umspannendes Box-Set.

 Roger Faxon, CEO der EMI Group, kommentiert: „Es ist keine Übertreibung, wenn man sagt, dass die Beach Boys eine der größten und am meisten geliebten Bands sind, die die Welt jemals hervorgebracht hat. Sie sind wahre amerikanische Ikonen. Wir sind unglaublich stolz, dass wir mit ihnen nun den nächsten Schritt gehen, nun da unsere Partnerschaft das fünfzigste Jahr erreicht. Ich kann es kaum abwarten, die Band wieder zusammen zu sehen, wenn sie genau das macht, was sie am besten kann."

 Colin Finkelstein, COO von EMI Music North America, ergänzt: „Wir fühlen uns geehrt, die geschichtsträchtige Partnerschaft von Capitol/EMI mit den Beach Boys fortzusetzen, die nun ihr fünfzigjähriges Bestehen erreicht hat. The Beach Boys haben mit ihrer Musik schon immer das Beste des Sonnenstaats Kalifornien und seiner Surf-Kultur unter die Menschen in aller Welt gebracht, und wir freuen uns darauf, mit der Band an ihrem neuen Album und all den Katalogveröffentlichungen zum Jubiläum arbeiten zu können - eine großartige Feier dieser 50 Jahre!"

 Quint Davis, der Veranstalter und Leiter des  New Orleans Jazz & Heritage Festival, schwärmt: „Es ist eine besondere Ehre, die Reunion der original Beach Boys zum Jazz Fest 2012 zu präsentieren. Es war schon immer das vorrangige Anliegen des Jazz Fests, die großartigsten Künstler unserer Ära dabeizuhaben, und die Beach Boys sind als eine musikalische und kulturelle Institution Amerikas geradezu unübertroffen. In jedem Frühjahr ist das Jazz Fest das allererste Reiseziel, wenn es um 'good vibrations' und 'fun, fun, fun' geht, erst recht, wenn am 27. April die Beach Boys die größte Bühne zur großen Wiedervereinigung betreten. Es wird sich für jeden, der das Glück hat, dabei zu sein, anfühlen wie eine aufregende Heimkehr. Wir freuen uns, ihre Magie und ihren Spaß am eigenen Leib zu erfahren."

 

The Beach Boys, die sich 1961 in Hawthorne, Kalifornien gründeten, bestanden ursprünglich aus den drei Teenagern und Brüdern Brian, Carl und Dennis Wilson, ihrem Cousin Mike Love und ihrem Schulfreund Al Jardine. 1962 schloss sich ihr Nachbar David Marks der Band zur ersten Hitserie bei Capitol Records an, stieg aber Ende 1963 wieder aus der Band aus. 1965 kam Bruce Johnston zur Band, als sich Brian Wilson vom Tourneeleben zurückzog, um sich ganz auf das Komponieren und Produzieren für die Platten der Band zu konzentrieren. Fünf Dekaden lang hat Amerikas Popband von allererstem Rang die Musik aufgenommen und gespielt, die auch nach dem Erreichen eines Meilensteins von 50 Jahren nach wie vor den weltweit beliebtesten Soundtrack eines jeden Sommers liefert. 

The Beach Boys wurden im Juli 1962 von Capitol Records unter Vertrag genommen und veröffentlichten im selben Jahr ihr erstes Album, Surfin' Safari. Das Album hielt sich 37 Wochen in den Billboard Charts und bildete den Startschuss für die junge Band, die durch ihre glänzenden Gesangsharmonien und ihren entspannten kalifornischen Stil zu internationaler Bekanntheit aufstieg. Die Zusammenarbeit von Brian Wilson und Mike Love brachte zahlreiche große, internationale Hits hervor. Unter Brian Wilsons musikalischer Führung entwickelte sich der ursprüngliche Fokus der Band auf Surf-Rock entscheidend weiter und umfasste bahnbrechende Arbeiten, mit denen die Beach Boys zu einer der hervorragendsten amerikanischen Bands der 1960er avancierten.

 1966 waren die Beach Boys eine der ersten Bands, die mit Brother Records Inc. (BRI) ihr eigenes Label gründeten, wobei die Bandmitglieder als Gesellschafter fungierten und  Capitol Records als ihr Vertriebspartner. BRI ist nach wie vor Rechteinhaber für alles, was die Beach Boys betrifft, seien es der Katalog bei Capitol/EMI und anderen Label-Partnern oder der Name, die Logos und alle Images.

The Beach Boys halten noch immer den Billboard/Nielsen-SoundScan-Rekord als bestverkaufte amerikanische Band in puncto Alben und Singles. Sie sind auch nach wie vor die amerikanische Band mit den meisten Top-40-Hits, insgesamt sind es bis dato 36.  'Sounds Of Summer: The Very Best Of The Beach Boys' ist in den USA auf dem besten Weg zum dreifachen Platinstatus und die im November weltweit veröffentlichten und allerorten hoch gelobten 'The SMiLE Sessions'  wurden vom amerikanischen Rolling Stone zur besten Wiederveröffentlichung des Jahres 2011 gekürt.

The Beach Boys wurden 1988 in die  Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen und sind im Jahr 2001 mit dem Lifetime Achievement GRAMMY Award ausgezeichnet worden - sie sind eine amerikanische Institution und bleiben hoffentlich noch für lange Zeit weltweit gefeierte Pop-Ikonen.

www.thebeachboys.com  www.facebook.com/thebeachboys  www.youtube.com/beachboys


Kontakt:
Stefan Michel
040 – 5149 1467
E-Mail



Zurück


 
 Sie benutzen den veralteten Internet Explorer 6. Bitte verwenden Sie Mozilla Firefox oder Internet Explorer 8