SINATRA

Sinatra: Best Of The Best (VÖ: 11.11.2011)

Exklusive Compilation vereint erstmals Frank Sinatras Klassiker von Capitol und Reprise auf einem Album – 24 Evergreens plus ein neu aufgelegtes Konzertalbum auf der Deluxe-Doppel-CD

Zum ersten Mal erscheinen Frank Sinatras beste Aufnahmen von Capitol Records und seinem eigenen Label Reprise Records auf einer gemeinsamen Compilation. „Sinatra: Best Of The Best“ wird als Einzel-CD sowie als Deluxe-Doppel-CD am 11. November 2011 veröffentlicht und enthält zu jedem Track ausführliche Songkommentare von Frank Sinatra Jr. Beide Albumformate werden bei allen großen Anbietern auch als Download erhältlich sein. Die Doppel-CD-Version enthält zusätzlich ein vergriffenes und hoch begehrtes Konzert aus Seattle und erscheint in einer aufklappbaren Box mit ausführlichem Booklet und sechs Postkarten.   

In seinen Capitol-Jahren schuf Frank Sinatra bahnbrechende Konzeptalben. In jener Zeit arbeitete er mit Orchestern unter der Leitung von Nelson Riddle, Billy May und Gordon Jenkins und interpretierte Songs von Cole Porter, George und Ira Gershwin sowie von Rodgers und Hart, um nur einige zu nennen. Sinatras Aufnahmen machten ihn zu einem der hervorragendsten Sänger des 20. Jahrhunderts, wenn nicht sogar aller Zeiten.

1960 erfüllte sich Frank Sinatra mit der Gründung seines Labels Reprise einen lang gehegten Traum. Damit war Sinatra auch einer der ersten Künstler, die darauf Wert legten, die Masterbänder der eigenen Aufnahmen selbst zu besitzen. Das neue Label gab ihm all jene Freiheiten als Künstler und Geschäftsmann, nach denen er sich lange gesehnt hatte.

Unter Reprise arbeitete Sinatra mit den Orchestern von Johnny Mandel, Don Costa und Quincy Jones und nahm Alben mit Count Basie, Duke Ellington und Antonio Carlos Jobim auf.

Während all der Jahre bei Capitol und Reprise gab Sinatra Konzerte in aller Welt und hatte auch als Schauspieler riesigen Erfolg. Zu seinen bekanntesten Filmen zählen „Verdammt in alle Ewigkeit“, „Pal Joey“, „Die oberen Zehntausend“ und „Botschafter der Angst“. 

Sinatra liebte es, Platten aufzunehmen, und ging darin richtig auf. „Ich liebe das einfach“, sagte er einmal. „Es gibt kaum etwas, was ich lieber mache, als Platten aufzunehmen. Man kann ohnehin kaum etwas in seinem Leben wirklich ganz allein machen – man lebt ja nicht auf einer Insel. Aber das Aufnehmen von Platten kommt dem schon sehr nahe, auch wenn die Arrangeure und Orchester natürlich eine wichtige Rolle spielen. Wenn man aber erst einmal auf der Platte singt, geht es nur um einen selbst.“

Tina Sinatra erinnert sich noch gut an die Atmosphäre, die im Studio herrschte, wenn ihr Vater dort Aufnahmen machte: „Ich erinnere mich, wie er alle beherrschte, man konnte seine Kraft in den Räumen förmlich spüren. Das war ein richtiges Vakuum der Macht, alle Augen waren auf ihn gerichtet. Es war fast so, als stünde er auf der Bühne.“

Frank Sinatra Jr. erinnert sich ebenfalls mit liebevollen Worten an die legendären Aufnahmesessions seines Vaters für Capitol und Reprise: „Jedesmal, wenn er aufnahm, lag eine enorme Spannung in der Luft und die Erwartungen waren sehr hoch. Jeder wusste, dass man gerade an den besten Aufnahmen jener Zeit beteiligt war. Was sollte da schief gehen? Sie hatten den besten Sänger, die besten Arrangeure, die besten Musiker, die besten Toningenieure und das beste Studio der ganzen Stadt.“

Nancy Sinatra Jr. kann sich ebenfalls noch gut an die Begeisterung rund um die Aufnahmesessions ihres Vaters für Capitol erinnern: „Ich wohnte diesen Sessions bei, wann immer ich es einrichten konnte. Wir fuhren zunächst zum Dinner in die Villa Capri und anschließend zu Capitol rüber. Bei den Aufnahmen dabei zu sein, war so, als hätte man eine Eintrittskarte zu dem besten Konzert des Tages – es war fantastisch. Er fand es großartig, wenn ein paar Leute als Publikum bei diesen Liveaufnahmen anwesend waren. Das Orchester war da und jeder gab sein Bestes. Es herrschte eine richtige Magie in den Studios und im ganzen Gebäude.“

Frank Sinatra war ein Weltstar, den jeder auf Anhieb wiedererkannte, einer der beliebtesten und einflussreichsten Künstler aller Zeiten. Sein schier unüberschaubarer Backkatalog gehört zum Soundtrack unseres Lebens. Lange Zeit galt er als der großartigste Performer der Populärkultur und setzte als Künstler Maßstäbe für alle nachfolgenden Künstlergenerationen. Er war weit mehr als nur ein Sänger, er war Schauspieler und Studiogigant, Nachtclub- und Konzertstar, eine Persönlichkeit im Radio und Fernsehen – und gelegentlich Produzent, Regisseur und Dirigent. Neben mehr als 1500 Songs, die er aufnahm, wirkte er in mehr als 60 Spielfilmen mit.

In seinen sechs Dekaden als international führender Entertainer wurde Sinatra mit drei Oscars, drei Golden Globes (inklusive einem Cecil B. DeMille Award), zehn Grammys (und insgesamt 20 Grammys für seine Alben), einem Emmy, einem Peabody und dem Kennedy Center Honors Award ausgezeichnet. Der Mann, der sich auch stets als großzügiger Spender für wohltätige Zwecke erwies, wurde von der Academy of Motion Picture Art and Science mit dem prestigeträchtigen Jean Hersholt Humanitarian Award geehrt. Neben der Presidential Medal of Honor wurde Sinatra auch die Congressional Gold Medal verliehen, die höchste zivile Auszeichnung des US-amerikanischen Kongresses.

Noch Jahre nach seinem Tod gilt Frank Sinatra als der populärste Entertainer des 20. Jahrhunderts, der Fans aus aller Welt auf sich vereint, unabhängig von Alter, Geschlecht und sozialer Herkunft.  

Sinatra: Best of the Best (CD/Digital)
01. Come Fly With Me   
02. You Make Me Feel So Young
03. My Funny Valentine
04. Witchcraft
05. Young At Heart
06. In The Wee Small Hours
07. I’ve Got You Under My Skin
08. Three Coins In The Fountain
09. All The Way
10. The Lady Is A Tramp
11. One For My Baby
12. Nice ‘n’ Easy
13. The Very Thought of You
14. Fly Me To The Moon
15. Night And Day
16. My Kind of Town
17. It Was A Very Good Year
18. Strangers In The Night
19. Something Stupid (feat. Nancy Sinatra)
20. That’s Life
21. It Had To Be You
22. Mack The Knife
23. My Way
24. Theme From New York, New York

Sinatra: Best of the Best (2CD / Digital)
CD1: siehe oben
CD2 – IN CONCERT Live In Seattle `57 (out-of-print)
01. Introduction/You Make Me Feel So Young  
02. It Happened In Monterey   
03. At Long Last Love  
04. I Get A Kick Out Of You  
05. Just One Of Those Things  
06. A Foggy Day   
07. The Lady Is A Tramp  
08. They Can't Take That Away From Me  
09. I Won't Dance  
10. Sinatra Dialogue   
11. When Your Lover Has Gone   
12. Violets For Your Furs   
13. My Funny Valentine   
14. Glad To Be Unhappy   
15. One For My Baby (And One More For The Road)   
16. (Love Is) The Tender Trap   
17. Hey! Jealous Lover    
18. I've Got You Under My Skin   
19. Oh! Look At Me Now  


Kontakt:
Medienagentur
E-Mail



Zurück


 
 Sie benutzen den veralteten Internet Explorer 6. Bitte verwenden Sie Mozilla Firefox oder Internet Explorer 8