The Rolling Stones Singles 1971-2006

'45 x 45s' VON DER GRÖSSTEN ROCK 'N' ROLL BAND DER WELT!

 VÖ: 08. April 2011

Die Rolling Stones gelten in jeder Hinsicht als eine der größten Rock'n'Roll-Bands der Welt. Ihr Sound ist Vorbild und Wegweiser für viele Gitarrenbands. Sie heizten die Rock'n'Roll-Rebellion an. Sie waren die erste Band, die erfolgreich in Arenen spielte und problemlos die Stadien füllte; mit jeder neuen Tour brechen sie Rekorde und bleiben weltweit die Top-Attraktion. Sie haben einige der einflussreichsten Alben der späten 60er und frühen 70er Jahre geschaffen.

Aber vor allem haben sie im Vergleich zu anderen Künstlern durchweg die interessantesten Singles veröffentlicht. Und das nicht nur innerhalb einer bestimmten Ära, sondern in jeder.

Mit The Rolling Stones Singles (1971-2006) erscheint am 08.April ein aufwändig verpacktes Box-Set, das 45 wundervolle 45er-Singles enthält, die die Band in den letzten vier Jahrzehnten herausgebracht hat, einschließlich ihrer US-Nummer 1-Hits wie dem unwiderstehlichen 'Brown Sugar', der wunderschönen Ballade 'Angie', dem ultimativen Floorfiller 'Miss You', den mitreißenden Rocksongs 'Mixed Emotions' und 'Don't Stop' sowie vielen weiteren Perlen.

In diesem neuen Box-Set werden auch die Wurzeln der Band deutlich, die im Rock'n'Roll und im Rhythm'n'Blues liegen. Es enthält die großartigen Coverversionen von 'Let It Rock' (Chuck Berry), 'Ain't Too Proud To Beg' (Temptations), 'Going to a Go-Go' (Smokey Robinson and The Miracles), 'Harlem Shuffle' (Bob & Earl) bis hin zu 'Like A Rolling Stone' (Bob Dylan). Und mit den aktuellsten Studioaufnahmen 'Streets Of Love', 'Rain Fall Down' und 'Biggest Mistake' wird die Geschichte der Band auf den neuesten Stand gebracht.

The Rolling Stones Singles (1971-2006) zeigt, warum sie die ultimative Singlesband sind. Mehr als irgendeine andere Band verstehen die Rolling Stones die unmittelbare Wirkung und das Potenzial des Formats. Ihre zeitlose Musik beeindruckte oft am meisten, wenn sie aus den Jukeboxen, Autoradios oder Nachtclubs dröhnte, aber sie war auch der Soundtrack zu vielen langsamen Tänzen oder ersten Küssen und untermalt immer noch dramatische und wichtige Szenen in einer Vielzahl von Filmen und Fernsehsendungen.

1971 konnten die Rolling Stones bereits auf acht Nummer 1-Hits in Großbritannien zurückblicken und sie etablierten sich als Enfant Terrible der Rockgeneration. In demselben Jahr verließen sie England und wurden zu einer modernen Version der reisenden Spielleute. Sie gingen ins Studio wo auch immer der Zufall sie hintrieb - von der französischen Riviera über Kalifornien, Jamaica und New York bis Montserrat. Die Ergebnisse verschlugen einem jedes Mal die Sprache. Der Groove von 'Tumbling Dice', der Garage Rock Sound von 'Happy', die Hymne 'It's Only Rock'n'Roll', der falsettohafte Soul von 'Fool To Cry', die schweißtreibende Funknummer 'Hot Stuff', der fließende Charakter von 'Beast Of Burden', die druckvollen Stücke 'Respectable' und 'Shattered' - sie alle bildeten den Soundtrack der Seventies.

In den 80ern wurde die Band vielseitiger; sie wechselten immer wieder Stimmung und  Richtung und ragten mit jeder Veröffentlichung in jedem Genre aus der Masse heraus. 'Emotional Rescue' beherrschte die Tanzflächen, 'Start Me Up' war beispielhaft für Keith Richards' permanente Entwicklung der Riffs und auf 'Waiting On A Friend' und 'Almost Hear You Sigh' kommt Mick Jagger - nicht zum ersten Mal übrigens - sehr sensibel rüber. Die Glimmer Twins bewiesen aber auch Mut: mit 'Undercover Of The Night', 'One Hit (To The Body)' und 'Highwire', der Single von 1991 mit dem kontroversesten Text, den sie in den letzten zwanzig Jahren geschrieben hatten.

In den Neunzigern behielten die Rolling Stones ihre „langen Finger" weiterhin am Puls der Popkultur. Sie ließen den Remixern Teddy Riley, Deep Dish und Todd Terry freie Hand bei Songs wie 'Love Is Strong', 'Saint Of Me' und 'Out Of Control', und bei dem Ohrwurm 'Anybody Seen My Baby?' arbeiteten sie mit dem Rapper Biz Markie zusammen.

Nicht zu vergessen die Singles, die nur im US-Markt oder Kontinentaleuropa herauskamen, wie das oft-gecoverte 'Wild Horses', 'Doo Doo Doo Doo Doo (Heartbreaker)', 'She's So Cold', 'Hang Fire', 'Rock And A Hard Place', 'Terrifying' und 'Sex Drive', oder die Liveversionen von 'Time Is On My Side' und 'Ruby Tuesday', der Hits aus den Sechzigern, die erst in den Achzigern und Neunzigern als A-Seiten veröffentlicht wurden.

Das Set erscheint in einer auffälligen pinken Box mit dem bekannten Zungen-Logo und angelehnt an die alten 7"-Hüllen. Es ist randvoll mit all-time Klassikern, B-Seiten und raren Songs. Auf 45 CDs mit liebevoll gestalteten Miniaturversionen der Original-Artworks enthält das Set 173 Stücke, von denen 80 momentan offiziell nicht erhältlich sind.

Außerdem findet sich in der Box ein 32-seitiges Hardcover-Booklet mit Memorabilia, alten Fotos und mit einem neuen Essay des bekannten Journalisten und Rolling Stones-Experten Paul Sexton, sowie ein exklusives neues Interview mit Bill Wyman, dem früheren Bassisten der Band, der auch heute noch für das Archiv verantwortlich ist.

Für viele Menschen sind mit bestimmten Rolling Stones-Songs ganz besondere Erinnerungen verbunden und sie werden sich freuen, diese Momente noch einmal erleben zu können. Viele Musikfans versuchen schon lange, abgegriffene 7" oder 12" Singles zu ersetzen und sie werden glücklich sein, die alten Freunde wieder an ihrer Seite zu haben. Viele Sammler werden begeistert sein, nun jeden einzelnen Mix und jede Version, die über die Jahrzehnte auf verschiedenen Formaten erschienen sind, in diesem üppigen Paket griffbereit zu haben.

Brown Sugar

Passend zur Veröffentlichung der Box und als Teil des am 16. April stattfindenden Record Store Day erscheint am 11. April die streng limitierte 7"-Single 'Brown Sugar' auf Picture Sleeve Vinyl. Auf dem extra-schweren Vinyl befinden sich die B-Seiten der ursprünglichen britischen und US-amerikanischen Single: 'Bitch' und 'Let It Rock'.

www.rollingstones.com

The Rolling Stones Singles (1971-2006)

45 CD-Singles im Box-Set mit 32seitigem Booklet

UPC 060252760346

VÖ 9.April 2011


Kontakt:
Stefan Michel
040 – 5149 1467
E-Mail



Zurück


 
 Sie benutzen den veralteten Internet Explorer 6. Bitte verwenden Sie Mozilla Firefox oder Internet Explorer 8