Concert For George

Die engsten musikalischen Freunde und Wegbegleiter George Harrisons versammelten sich am 29.2.2002, dem 1. Todestages des Ausnahme Künstlers, zu einem Konzert in der Royal Albert Hall in London.

Tatsächlich wurde diese Veranstaltung zu einem ganz besonderen Ereignis, bei dem etwas gelungen ist, was oftmals nicht gelingt: Ein Konzert anlässlich des Todes eines zur Legende gewordenen Musikers trotz großen Staraufgebots zu einem solch eindrucksvollen und doch zugleich so unprtentziösen Event werden zu lassen! Hier haben überragende Musiker verschiedener Generationen und mit sehr persönlichen Empfindungen von einem überragenden Musiker-Freund Abschied genommen. Sie taten dies in einer Wärme und Verbundenheit - ohne Schwülstigkeiten - ohne peinliche Selbstdarstellungen -ohne die für eine solche Veranstaltung üblicherweise übertrieben dargestellte Betroffenheit - sondern mit einer Ehrlichkeit, die tief ergreifend ist. Das Konzert wurde ein Jahr nach George Harrisons tragischem Tod in der Royal Albert Hall in London aufgenommen und  ist d i e Hommage an das Mitglied der Fab Four.

Den 5.000 Besuchern des Konzertes, das innerhalb von einer Stunde ausverkauft war, boten die Stars neben den großen Hits der Beatles auch Harrisons Lieblingsstücke. Als kleine „Breaks" im Programm: zwei Sketche der berühmten "Monty Python"-Truppe, deren Film "Das Leben des Brian" Harrison mit seiner Produktionsfirma mitfinanziert hatte.

Die Einnahmen des Konzertes gingen an die von George Harrison im Jahr 1973 gegründete Stiftung "The Material World Charitable Foundation", die verschiedene Kunst- und Musikprojekte sowie Einrichtungen für bedürftige Menschen unterstützt. Die Tickets, die damals durchschnittlich 150 Pfund kosteten, erzielten laut BBC auf dem Schwarzmarkt bis zu 700 Pfund pro Ticket.

2003 kam der Mitschnitt  des "Concert For George" als DVD auf den Markt und enthielt außer mit dem Live-Konzert, auch Dokumentationen und Interviews, die Fans dieser Künstler- und Musikgeneration  wirklich berührt haben! 
Organisator und musikalischer Leiter des zweieinhalbstündigen Events in der der Royal Albert Hall in London war Eric Clapton. Neben den beiden Ex-Beatles Sir Paul McCartney und Ringo Starr nahmen Sam Brown , Jools Holland, Tom Petty and the Heartbreakers, Jeff Lynne , Billy Preston, Joe Brown,  Ravi Shankar, Sir George Martin und viele weitere Freunde Harrisons sowie George Harrison's Sohn Dhani an dem Konzert teil.

Jetzt kommt dieser historische Mitschnitt zum ersten Mal in der hochauflösenden BluRay Version mit weiterem Zusatzmaterial heraus.

Various Artists: Concert For George

Label: RHV/Rhino Music Video

(2 BluRay-Disc Set)

UPC: 603497956692

VÖ-Datum: 18.3.2011


Kontakt:
Stefan Michel
040 – 5149 1467
E-Mail



Zurück


 
 Sie benutzen den veralteten Internet Explorer 6. Bitte verwenden Sie Mozilla Firefox oder Internet Explorer 8