Bryan Adams

Kanadas Legende live: Bryan Adams präsentiert auf seinem neuen Live-Album Bare Bones Akustikversionen der größten Hits seiner Karriere! Der inoffizielle Nachfolger zum Unplugged-Meilenstein aus dem Jahr 1997 erscheint am 29. Oktober!

Obwohl die Veröffentlichung seines gleichnamigen Debütalbums inzwischen exakt 30 Jahre zurückliegt, vergeht auch in diesem Jahr kaum ein Tag, an dem Bryan Adams keinen Grund zum Feiern hätte: Nachdem er zu Beginn des Jahres die Olympischen Winterspiele in seiner Heimat mit Nelly Furtado eröffnen und für die ARD mit „One World, One Flame“ die offizielle Titelmelodie beisteuern durfte, wuchs die so oder so bereits unglaublich lange Liste seiner Auszeichnungen erst kürzlich um einen Allan Waters Humanitarian Award und den Governor General’s Performing Arts Award für sein künstlerisches Lebenswerk. Während ihm darüber hinaus zum eigenen Stern am kanadischen Walk of Fame vor kurzem nun auch das Pendant in Hollywood zugesprochen wurde, können sich die Fans von Kanadas wichtigstem Kulturbotschafter diesen Herbst auf ein ganz besonderes musikalisches Highlight freuen: Am 29. Oktober erscheint mit Bare Bones ein neues Live-Album der 50-jährigen Singer/Songwriter-Ikone. Dabei handelt es sich jedoch keinesfalls um eine „gewöhnliche Live-LP“: Adams präsentiert auf vielfachen Wunsch seiner Fans 20 wunderschöne Mitschnitte von seiner aktuellen „Bare Bones“-Tournee, in deren Rahmen er bewusst auf große Arrangements verzichtet und die größten Hits seiner Karriere allein mit seiner Akustikgitarre (und gelegentlich mit der Unterstützung eines Pianisten) zum Besten gibt, was Bare Bones zum inoffiziellen Nachfolger seines grandiosen Unplugged-Albums macht. Bryan Adams – Unplugged erschien 1997 und verkaufte sich weltweit über fünf Millionen Mal. 

Bryan Adams’ Kommentar zum neuen Album, für dessen Songauswahl er aufgrund der Fülle an Material auch seine Fans per Twitter zu Wort kommen ließ: „Die Stücke wurden allesamt im Frühjahr im Rahmen meiner ‘Bare Bones’-Tournee aufgenommen. Ich hatte diese Tour schon 2008 als Experiment begonnen: Die Idee lautete, ausnahmsweise nicht mit einer Band, sondern einfach nur mit meiner Akustikgitarre aufzutreten, weil ich seit der Veröffentlichung meines Unplugged-Albums im Jahr 1997 immer wieder darüber nachgedacht hatte, etwas derartiges noch einmal zu machen, allerdings noch einen Tick reduzierter – darum also nur mit Gesang und Gitarre. Immerhin darf man nicht vergessen, dass diese beiden Elemente letztlich das Fundament all meiner Songs sind: Sie entstehen im stillen Kämmerlein, ohne fremde Unterstützung“, so Adams, der sich zu Beginn des Jahres dazu entschloss, mit dem Pianisten Gary Breit gelegentlich doch einen weiteren Mitstreiter auf die Bühne zu holen: „Als mich die Fans dann immer wieder ansprachen, weil sie genau diese reduzierten, ungeschliffenen Versionen auch zu Hause hören wollten, fasste ich den Entschluss, ein paar Testaufnahmen zu machen. Und siehe da, die auf ihre Essenz reduzierten Tracks klingen ohne die Unterstützung einer Band oder eines Orchesters zwar ganz anders, aber so haben sie einen ganz besonderen Reiz, wie ich finde. Abgesehen von meinem Gesang, meiner Gitarre, meiner Mundharmonika und Garys Klavierspiel hört man allenfalls noch die Stimmen und das Klatschen der Fans.“ Grund zum Klatschen hatten sie genug, wenn man sich die einzigartige Mischung aus reduziertem Rocksound den typischen Bryan-Balladen anhört, die der kanadische Ordensträger auf Bare Bones präsentiert. 

Bryan Adams zählt seit nunmehr 30 Jahren zu den erfolgreichsten Singer/Songwritern der Welt: In den letzten drei Jahrzehnten hat er mit seiner einzigartigen Stimme und seinem unverwechselbarem Breitband-Popsound mehr als 65 Millionen Tonträger verkauft und über 20 Top-10-Hits gelandet. Der Kanadier, der auch als Fotograf große Erfolge in den vergangenen Jahren feiern durfte und bereits mehrere Fotobände veröffentlicht hat, wurde auf jedem Kontinent gefeiert und stand mit seinen diversen Hitsingles, darunter Meilensteine wie „Summer of ‘69“, „It’s Only Love“ (mit Tina Turner), „Heaven“ und „All For Love“ (mit Rod Stewart & Sting), bereits in vierzig Ländern an der Spitze der Charts. Da sein Mega-Hit „(Everything I Do) I Do It For You“ stolze 16 Wochen auf Platz #1 der britischen Charts verbrachte, bekam er darüber hinaus sogar einen Eintrag im Guinness-Buch. Parallel zu all den Hitveröffentlichungen (insgesamt veröffentlichte Adams bereits 60 Singles), konnte er sich auch vor Preisen und Auszeichnungen kaum retten: 18 Juno Awards, einen Grammy, ein Ivor Novello Award sowie Nominierungen für diverse Golden Globe Awards und Oscars (schließlich tauchen seine Songs in über 40 Kinofilmen auf) – kein Wunder, dass Bryan Adams Kanadas Kulturbotschafter Nummer #1 ist! Mit nach wie vor mindestens 120 Konzerten pro Jahr unterstreicht er nicht nur seine Ausnahmestellung im Musikbusiness, sondern stellt sein Können auch immer wieder in den Dienst sozialer Projekte – so trat er zum Beispiel in den letzten Jahren für Live Aid, Greenpeace, Amnesty International und diverse weitere Organisationen auf. Nachdem sein im Handumdrehen vergoldetes letztes Studioalbum 11 aus dem Jahr 2008 auch hierzulande direkt auf Platz #2 in die Charts eingestiegen ist, meldet er sich nun mit seinem neuen Live-Album zurück.

Das komplette Tracklisting von Bare Bones liest sich wie folgt: 

You’ve Been A Friend To Me
Here I Am
I’m Ready
Night To Remember
It Ain’t A Party (If You Can’t Come ‘Round)
(Everything I Do) I Do It For You
Cuts Like A Knife
Please Forgive Me
Summer Of  ‘69
Walk On By
Cloud Number 9
It’s Only Love
Heaven  
Right Place
The Way You Make Me
The Only Thing That Looks Good On Me Is You
You’re Still Beautiful To Me
Straight From The Heart
I Still Miss You... A Little Bit
All For Love


Kontakt:
Sabine Beyer
040 – 5149 1466
E-Mail



Zurück


 
 Sie benutzen den veralteten Internet Explorer 6. Bitte verwenden Sie Mozilla Firefox oder Internet Explorer 8