JD Souther

Und dann - 1985 - verschwand er erstmal von der Bildfläche. Einfach so. Mangelnder Zuspruch kann es jedenfalls kaum gewesen sein, der John David, kurz: JD Souther damals zum Rückzug als Plattenkünstler bewog. Mit James Taylor hatte er gerade den Duett-Hit „Her Town Too" in die amerikanische Top 20 gesungen, und sein viertes Solo-Album „Home By Dawn" galt 1984 nicht nur dem US-Rolling Stone als sein bestes. Jetzt - ein ganzes Vierteljahrhundert später - lässt er endlich No. 5 folgen, der Mann, der u.a. als Co-Autor der Eagles-Hits „Heartache Tonight" und „New Kid In Town" zeichnet und jüngst im Alleingang auch den knackigen Country-Rocker „How Long" schrieb und damit nicht weniger als die erste Single aus dem Adler-Comeback „Long Road Out Of Eden". Doch ist es mehr als nur die lange Abstinenz in eigener Sache, die „If The World Was You" zu einem ganz besonderen Album macht. Denn dem 63-jährigen Sänger und Songschreiber - in Detroit geboren, in Amarillo, Texas aufgewachsen - gelingt das Kunststück, ganz der Alte zu bleiben und sich dabei doch noch mal neu zu erfinden. Und das nicht nur ein bisschen.


Kontakt:
Medienagentur
E-Mail



Zurück


 
 Sie benutzen den veralteten Internet Explorer 6. Bitte verwenden Sie Mozilla Firefox oder Internet Explorer 8