LOREENA McKENNITT

LOREENA McKENNITT "Lost Souls" - erstes brandneues Studioalbum seit 2006 - VÖ: 11. Mai 2018 (Quinlan Road/ Edel)

Loreena McKennitts neues Album Lost Souls ist seit ihrem 2006 Album ‚An Ancient Muse‘, das erste neue Studioalbum.

Produziert hat die mehrfach ausgezeichnete kanadische Sängerin und Komponistin ihr Album selbst. Lost Souls ist ein eklektischer musikalischer Bilderteppich bestehend aus Liedern, die weitreichenden beeinflusst wurden- keltisch, wie aber auch orientalisch.

“ Mein Leben war in den letzten 10 Jahren ereignisreich, hat aber auch einiges von mir gefordert – im persönlichen Leben wie auch im Berufsleben und wir sind permanent getourt. Es war sehr befriedigend und auch ausfüllend endlich einmal wieder zu dem kreativen Teil meiner Arbeit zurückzukehren “, sagt Loreena McKennitt.

Das neun neue Songs beinhaltende Album wurde in der Zeit von Mai bis Oktober 2017 in Hamilton, Kanada in den Catherine North Studios und im Studio von Peter Gabriel, den Real World Studios in der Nähe von Bath, England, aufgenommen.

Einige der Songs wurden von Loreena McKennitt bereits vor einiger Zeit begonnen, andere kamen nach und nach dazu, auch im Zuge ihrer letzten Projekte und Reisen.
Manche zeichnen die Poesie und Dichtkunst von John Keats ( britischer Poet 1795-1821) und W.B Yeats ( irischer Dichter 1865-1939) nach, andere Lieder bringen sich mit orientalischen Varianten ein. Auf Lost Souls fügt sich alles zusammen und zeigt die artistische Versatilität aber auch gleichzeitig sehr zeitgemäße Songs.

“Hinsichtlich des Titelsongs Lost Souls wurde ich beim Lesen des Buches von Ronald Wright’s , A Short History of Progress,” inspiriert, (kanadischer Geschichtswissenschaftler und Schriftsteller ), kommentiert McKennitt. “ Er sagt, dass unsere Spezies die moralische Richtung verloren hat, immer mit dem Blick auf ‘Fortschritt’ und dass wir so etwas wie verlorene Seelen geworden sind.

Das Album bietet eine Auswahl ganz besonderer Künstler : Robert Brian und Tal Bergman (Schlagzeug), Hossam Ramsey, Graham Hargrove und Rick Lazar (Percussion), Nigel Eaton (Hurdy Gurdy), Panos Dimitrakopoulos (Kanoun), Sokratis Sinopoulos (Lyra), Haig Yazdjian (Oud), Ana Alcaide (Nyckelharpa), Daniel Casares (Flamenco Gitarre) and Miguel Ortiz Ruvira (Flamenco Percussion).

Das Album wurde von Yossi Shakked, Stuart Bruce und Jeff Wolpert engineered und wurde von Bob Ludwig in den Gateway Mastering Studios gemastert. Als Designer zeigt sich Jeri Heiden ( Smog Design Inc) verantwortlich.

Einige Songs gibt es bereits als sogenannte sofortige Belohnung (Instant Gratification) bei der Pre-Order vor dem aktuellen Veröffentlichungsdatum.
“A Hundred Wishes“ am 9. März auf iTunes und allen anderen Musiknetzwerken. Ein beschwingter , moderner Song, der auf vergangene Zeiten zurückgeht. Loreena am Piano, mit ihren Langzeitmusikern Caroline Lavelle am Cello, Hugh Marsh Violine, Brian Hughes/ Gitarre und Dudley Phillips am Bass. Es folgen „Spanish Guitars & Night Plazas“ am 6.4. und „Sun Moon & Stars“ am 27.4. 2018

Lost Souls ist verfügbar als CD, 180 Gramm Vinyl und auf allen Musiknetzwerken

Zusätzliche Info:

Loreena McKennitts vielseitige keltische Mixtur aus Pop, Folk und Weltmusik hat bis jetzt fast fünfzehn Millionen Alben weltweit verkauft.
Ihre Fans sind genreübergreifend. Nicht nur auf dem oben erwähnten Sektor hat sie ihre Liebhaber, ebenso im Gothic, Alternative Music oder Mittelalterbereich ist sie eine anerkannte Größe. Ihre Veröffentlichungen haben Gold, Platin und Vielfach-Platin in fünfzehn Ländern auf vier Kontinenten erreicht. Die zweifach Grammy Nominierte hat zwei Juno Auszeichnungen gewonnen sowie die Billboard Achievement Award.

Ihre Konzerte fanden in speziellen historischen Plätzen und angesehenen Venues statt, von der Carnegie Hall in London bis hin zur berühmten Alhambra in Granada. Nicht zu vergessen, dass sie für Staatsoberhäupter gespielt hat, unter anderem für Königin Elisabeth II von England.

Zusätzlich zu ihrer musikalischen Karriere hat Loreena McKennitt große Anerkennung erlangt, da sie sich sehr für menschenfreundliche Initiativen einsetzt wie z.B.:

• Cook-Rees Memorial Fund für Rettung Schiffsbrüchiger und Sicherheit
• Falstaff Family Center ( zur Hilfe von Familien und Kindern)
• Ehrenkonsul der königlichen kanadischen Luftwaffe

2004 wurde McKennitt mit dem Order of Canada ausgezeichnet und 2013 bekam sie die Ehrung zum Ritter der Nationalen Künste Frankreichs.

Kontakt:
Sabine Beyer
040 – 5149 1466
E-Mail
Alben
 
 
 
 
 


Zurück



 
 Sie benutzen den veralteten Internet Explorer 6. Bitte verwenden Sie Mozilla Firefox oder Internet Explorer 8