ROBBIE ROBERTSON

ROBBIE ROBERTSON kuratiert sein neues, komplette Karriere umfassendes Anthology Album ‘TESTIMONY’ - VÖ: 11. November 2016

Herausragende Studio- und Liveaufnahmen auf einem Album, das die ideale Ergänzung zu Robertsons gleichnamigen, am 24. November erscheinenden Memoiren ist

Robbie Robertson ist einer der berühmtesten Songwriter und Gitarristen seiner Zeit und sein Beitrag zur Popmusik ist nicht zu unterschätzen. In den 1960er Jahren gelangte Robertson als Mitbegründer von The Band zu Weltruhm und legte damit den Grundstein für das vielseitige Solomaterial, das er seit der Auflösung von The Band im Jahr 1976 produziert hat. Am 11. November veröffentlicht UMG mit Testimony eine neue Anthology mit 18 Aufnahmen, die Robertson persönlich als Begleiter zu seinen gleichnamigen, am 24. November bei Crown Archetype erscheinenden Memoiren ausgewählt hat. Testimony ist eine Reise durch zahlreiche Studio- und Liveaufnahmen aus seiner gesamten Musikkarriere – vor, während und nach der Hochphase von The Band.

Testimony kann schon jetzt vorbestellt werden und präsentiert frühe Aufnahmen aus den 1960ern von Robertson und seinen zukünftigen The Band-Kollegen mit Ronnie Hawkins and The Hawks (und der späteren Besetzung von Levon & The Hawks); Live- und Studiomaterial von The Band; Aufnahmen von Bob Dylan mit The Band; und nach der Trennung von The Band entstandene Solotracks, darunter auch die erste Veröffentlichung eines neuen Mixes von Robertsons Song “Testimony”, mit Gil Evans und seinen Bläsern, U2, Nile Rodgers und Bernard Edwards, sowie Daniel Lanois und Ivan Neville.

Mit Songs wie "The Weight", "The Night They Drove Old Dixie Down" und "It Makes No Difference" kreierten Robertson und seine Kollegen einen Sound, der sich jahrzehntelang gehalten und zahllose Musiker beeinflusst hat. In seinen fesselnden Memoiren, an denen er fünf Jahre lang gearbeitet hat, hört man Robertsons unverwechselbaren Ton, den Ton eines Geschichtenerzählers, mit dem er seinen Weg beschreibt, der ihn zu einigen der bedeutendsten Stationen der Musikgeschichte geführt hat. Er berichtet von seiner Kindheit in einer Familie, deren Wurzeln teilweise jüdisch und teilweise Mohawk waren. Er wuchs im Six Nations Indianer Reservat und in den rauen Straßen von Toronto auf. Er erzählt von seiner Odyssee zum Mississippi Delta, dem Ursprung der amerikanischen Musik, im Alter von 16 Jahren; seinen wilden Jahren mit der Rockabilly Legende Ronnie Hawkins and The Hawks; seinen unerwarteten Verbindungen zur Cosa Nostra Unterwelt; seinem Sprung ins kalte Wasser, als er 1966 auf Bob Dylans Welttournee auf “elektrisch” umstieg, sowie über ihre daraus resultierenden, gefeierten Kollaborationen; die Gründung von The Band und die Entwicklung ihres charakteristischen Sounds, bis hin zu einem der berühmtesten Abschiedskonzerte der Musikgeschichte, das Martin Scorsese 1976 in seinem umjubelten Dokufilm The Last Waltz und dem gleichnamigen Livealbum von The Band für die Nachwelt festgehalten hat.

Am selben Tag, wie Robertsons Anthology Testimony veröffentlicht Rhino vier neue 40th Anniversary Editions von The Last Waltz von The Band auf diversen CD-, Bluray- und Vinylformaten. Am 9. Dezember erscheint eine besondere Collector’s Edition mit Ledereinband und einem 300-seitigen Buch mit einer Reproduktion von Martin Scorseses original Drehbuch für den Film.

Robertsons Buch Testimony und das gleichnamige Album ergänzen einander perfekt und halten diesen besonderen Moment und die Ereignisse fest, als der Rock’n’Roll zu einem Teil des Lebens wurde, als Legenden wie Buddy Holly und Bo Diddley kreuz und quer durch die Clubs und Roadhouses von Texas bis Toronto fuhren, als die Beatles, Jimi Hendrix, die Rolling Stones und Andy Warhol durch die selben Straßen gingen und in den selben Hotels wohnten. Es ist die Geschichte einer aufregenden, von Veränderung geprägten Zeit, als die Welt durch die 1960er und frühen 70er Jahre zu taumeln schien und eine Generation, die aus Musik, Liebe und Freiheit entstanden war, erwachsen wurde. Vor allem aber ist es die bewegende Geschichte einer tiefen Freundschaft zwischen fünf jungen Männern, die gemeinsam eine neue Art von Popmusik machten.

Testimony ist Robbie Robertsons Story, wortgewandt und ehrlich, wie nur er sie erzählen kann.

robbie-robertson.com
facebook.com/j.robbierobertson twitter.com/ r0bbier0berts0n

Robbie Robertson / Various Artists: Testimony
1. Testimony (Unity Mix) – Robbie Robertson
2. Bessie Smith – The Band
3. Rainy Day Women #12 & 35 – Bob Dylan
4. The Night They Drove Old Dixie Down / Live At The Academy Of Music, 1971 – The Band
5. He Don't Love You (And He'll Break Your Heart) – Levon & The Hawks
6. Somewhere Down The Crazy River – Robbie Robertson
7. Life Is A Carnival / Live At The Academy Of Music, 1971 – The Band
8. It Makes No Difference – The Band
9. The Weight / Live At The Academy Of Music, 1971 – The Band
10. Out Of The Blue – The Band
11. I'm Gonna Play the Honky Tonks – Levon & The Hawks
12. Obviously 5 Believers – Bob Dylan
13. Soap Box Preacher – Robbie Robertson
14. Twilight (Song Sketch) – The Band
15. Come Love – Ronnie Hawkins & The Hawks
16. When The Night Was Young – Robbie Robertson
17. The Shape I'm In / Live At The Academy Of Music, 1971 – The Band
18. Unbound – Robbie Robertson

 


Kontakt:
Medienagentur
E-Mail



Zurück


 
 Sie benutzen den veralteten Internet Explorer 6. Bitte verwenden Sie Mozilla Firefox oder Internet Explorer 8