CAPTAIN BEEFHEART

Limitierte Box Sets mit neu gemasterten Versionen von Lick My Decals Off, Baby, The Spotlight Kid, Clear Spot und einer kompletten Disc mit unveröffentlichten Outtakes!

Im legendären Katalog des unglaublichen CAPTAIN BEEFHEART überschattet das perfekt ausgeklügelte und experimentell angegangene Album Trout Mask Replica (1969) alles, was Don Van Vliet an weiteren Glanzleistungen vollbracht hat. Dies gilt leider auch für die drei herausragenden Nachfolge-Alben Lick My Decals, Baby (1970), The Spotlight Kid (1972) und Clear Spot (1972), die dem monumentalen Trout Mask Replica musikalisch und kreativ in Nichts nachstehen.

Mit Sun Zoom Spark: 1970 To 1972 schaffen Rhino Rec. diesem ungerechtfertigten Zustand nun Abhilfe. Diese Sammlung legt ihren Fokus auf jene Alben, die CAPTAIN BEEFHEART in den frühen siebziger Jahren mit der Magic Band einspielte. Die Box enthält alle drei Alben, die zum ersten Mal seit ihrer Veröffentlichung remastert wurden sowie eine komplette CD mit 14 bisher unveröffentlichten Outtakes aus dem Umfeld der Aufnahmen. Sun Zoom Spark: 1970 To 1972 erscheint als 4-CD-Box, 4 LP-Box und zum Download.

Lick My Decals Off, Baby wurde innerhalb weniger Wochen im Sommer 1970 im United Recording Group aufgenommen und erschien im Oktober des Jahres. Stets eines der persönlichen Favoriten Van Vliets, bezeichnet es den Höhepunkt seiner Experimente mit Dissonanzen und enthält so außergewöhnliche Tracks wie das schrullig-humorige „I Love You, You Big Dummy“ und das exquisite Gitarrensolo „One Red Nose That I Mean“

Im darauf folgenden Sommer 1971 entstand im Record Plant in Los Angeles das AlbumThe Spotlight Kid, das Anfang 1972 veröffentlicht wurde. Auf dem Album findet man eher bodenständige Blues-Rock-Sounds wie etwa auf „Click Clack“, „I’m Gonna Boogalorize You Baby“ und „Alice In Blunderland“. Der renommierte Kritiker Lester Bangs schrieb im März 1972 im US-Rolling Stone, BEEFHEART hätte auf dem Album die perfekte Balance zwischen einem „intensiven persönlichen Stil eines Statements“ und „Massentauglichkeit“ gefunden. Bangs pries das Album für „Schlauheit und Genie“.

Kurze Zeit später wurde Clear Spot veröffentlicht. Im Sommer 1972 aufgenommen, enthielt das Album einige außergewöhnliche Songs wie den verletzlichen Lovesong „My Head Is My Only House Unless It Rains“, die Soulballade „Too Much Time“ und das pulsierende „Big Eyed Beans From Venus“.

Die vierte CD von Sun Zoom Spark präsentiert 14 bisher unveröffentlichte Aufnahmen und ist eine wahre Schatzkiste von alternativen Versionen, Übungsaufnahmen und Outtakes aus den Sessions zu The Spotlight Kid und Clear Spot. Die Aufnahmen beweisen, wie sehr sich einige Songs entwickelten, bis sie ihre endgültigen Formen auf den Alben erhielten. Zu den Highlights gehört dabei eine gesungene Version von „I Can’t Do This Unless I Can Do This/Seam Crooked Sam“, das auf „Bat Chain Puller“ zu einer Spoken-Word-Performance wurde. Das raue und aus dem Gleichgewicht geratene „Dirty Blue Gene“ wurde später zu „Doc At The Radar Station“, und eine Instrumental-Probe von „The Witch Doctor Life“ ist ein noch kaum zu erkennender Vorläufer des Songs auf dem Album Ice Cream For Cowaus dem Jahr 1982.

Sun Zoom Spark: 1970 To 1972 ist eine unumgängliche Anschaffung für jeden BEEFHEART-Connaisseur und für Neueinsteiger, die das unglaubliche Universum CAPTAIN BEEFHEARTs erkunden wollen.

CAPTAIN BEEFHEART - SUN ZOOM SPARK: 1970 To 1972

(4 CD-Box, 4 Vinyl Edition)

VÖ-Datum 14.11.2014


Kontakt:
Stefan Michel
040 – 5149 1467
E-Mail



Zurück


 
 Sie benutzen den veralteten Internet Explorer 6. Bitte verwenden Sie Mozilla Firefox oder Internet Explorer 8