Willie Nelson

Der Titel ist trügerisch schlicht: “Country Music”. Und das Konzept des Albums kommt einem ziemlich bekannt vor: Eine amerikanische Musikikone knöpft sich das Songbook der Country Music vor, um frische Versionen von zeitlosen Klassikern aufzunehmen. Natürlich sollte einen die Tatsache, dass Willie Nelson für diese Art von Kollektionen schon vor über 30 Jahren Maßstäbe setzte, stutzig machen. So wie die Erkenntnis, dass er sich in all den seither verstrichenen Jahren mit der Musik, die das Fundament seiner Karriere bildet, nie in traditioneller Weise auseinandergesetzt hat. Für den Albumtitel liefert Willie Nelson selbst denn auch eine ebenso simple Erklärung: “Das ist meine Definition von echter Country Music."

 

Auf “Country Music” haben Willie Nelson und der renommierte Produzent T Bone Burnett (der kürzlich noch auf Elvis Costellos jüngstem Album “Secret, Profane & Sugarcane” glänzte) das Genre aus einer weitgefassten Perspektive betrachtet.

“Ich kenne T Bone schon seit Jahren, hatte aber noch nie zuvor mit ihm zusammengearbeitet”, sagt Nelson. “Er schickte mir eine Liste mit 28 Songs, die ihm für dieses Album vorschwebten, und ich fügte noch ‘Nobody’s Fault But Mine’ hinzu. Wir nahmen 23 der Songs auf und wählten schließlich fünfzehn für das Album aus.”

 

Wie es sich gehört, wurde “Country Music” in Nashville mit einer erstklassigen Band aufgenommen, deren Musiker Burnett handverlesen hatte. “Die besten Leute, die man dort auftreiben kann”, sagt Willie Nelson über die Band, in der Ronnie McCoury an der Mandoline zu hören ist, Jim Lauderdale als Backgound-Sänger agiert und Buddy Miller E-Gitarre spielt.

Willie Nelson on Tour:
17.06.10 Berlin, Tempodrom
19.06.10 Stuttgart, Freilichtbühne Killesberg
21.06.10 München, Circus Krone  

Veranstalter: Moderne Welt www.modernewelt.de 

(Tickets, Fotopässe etc. bitte direkt beim Veranstalter anfragen, danke)


Kontakt:
Sabine Beyer
040 – 5149 1466
E-Mail



Zurück


 
 Sie benutzen den veralteten Internet Explorer 6. Bitte verwenden Sie Mozilla Firefox oder Internet Explorer 8