ATLANTIC JAZZ LEGENDS

20 legendäre Jazz-Alben aus 60 Jahren in einer Box!

Für ganze Generationen von Musikliebhabern ist der Name Atlantic gleichbedeutend mit Jazz. Andersherum ist die Bezeichnung „Modern Jazz“ für viele Jazz-Fans untrennbar mit dem Label Atlantic verknüpft. Jetzt erscheint eine umfassende Box mit 20 legendären Jazz-Alben aus dem Hause Atlantic Jazz, die die Essenz des traditionsreichen Labels in einer großen Sammlung vereint. Neben John Coltrane, Ornette Coleman, Charles Mingus und Art Blakey & Thelonius Monk mit den Jazz Messengers sind auch Billy Cobham, Keith Jarrett, Joe Zawinul, Chick Corea sowie Yusef Lateef, Roy Ayers, Mongo Santamaria und viele andere vertreten. Ein großartiger Querschnitt durch das Who’s Who des Jazz.

Mitte der fünfziger Jahre rief Ahmet Ertegun, der bereits 1947 zusammen mit Herb Abramson das Label Atlantic gegründet hatte, die Abteilung Atlantic Jazz ins Leben, die sich in einer separaten Linie jenem Genre widmete, für das sich seinerzeit der Begriff „Modern Jazz“ durchsetzte. Als Ahmet Erteguns Bruder Nesuhi dazustieß, begannen sie damit, einen völlig neuen Musikerstamm aufzubauen, um ihn auf dem 12-Zoll-Album-Markt einzuführen. Im Laufe der nächsten zwei Dekaden entstanden so einige der wichtigsten Alben der Jazz-Geschichte, etwa Coltranes Giant Steps, Mingus‘ Blues & Roots, Pyramid vom Modern Jazz Quartet, Cobhams Spectrum und viele andere.

Das Set erscheint in einer Box, die einem ledernen Zigaretten-Etui nachempfunden ist.

Es enthält 20 Original-Alben mit der Grafik der Original-Cover, Laufrillen und Labels.Mit 28-seitigem, farbigem Booklet mit den Line-Up und Liner-NotesEs sind einige der besten Alben, die für das Label aufgenommen wurden, darunter Klassiker von John Coltrane, Ornette Coleman, Charles Mingus und Billy Cobham sowie Raritäten wie Joe Mooneys Lush Life und David Pikes Jazz for the Jet Set

Die Spanne reicht von der Übergangszeit vom Bebop zu Free Jazz und Fusion bis zum rhythmisch orientierten Jazz-Funk von Roy Ayers. Dabei sind Atlantic stets engagiert gewesen, die stilistische Bandbreite des Jazz in seiner ganzen Fülle zu erfassen. So gilt Mel Tormé, Schauspieler, Buchautor, Sänger und Komponist, als Erschaffer vieler Songs, die zu Jazz-Standards wurden. Yusef Lateef gehörte zu den ersten Fusionisten, die afrikanische, orientalische und fernöstliche Einflüsse in den Jazz aufnahmen, während Billy Cobham und Chick Corea in späteren Jahren aus Rock-Einflüssen schöpften und maßgeblich am Jazz-Rock beteiligt waren. Zusammen mit den aus dem Bebop stammenden Coltrane, Coleman und Mingus präsentiert Atlantic Jazz Legends mehr als nur eine Sammlung außergewöhnlicher Alben, die Jazz-Geschichte schrieben. Es ist zugleich eine faszinierende Reise durch die Historie des dauerhaftesten Genres moderner Musik.

CD1:

John Coltrane – Giants Steps

1. Giant Steps

2. Cousin Mary

3. Countdown

4. Spiral

5. Syeeda’s Song Flute

6. Naima

7. Mr. P.C.

CD2:

Charles Mingus – Blues & Roots

1. Wednesday Night Prayer Meeting

2. Cryin’ Blues

3. Moanin’

4. Tensions

5. My Jelly Roll Soul

6. E’s Flat Ah’s Flat Too

CD 3:

Ornette Coleman – Change Of The Century

1. Ramblin’

2. Free

3. The Face Of The Bass

4. Forerunner

5. Bird Food

6. Una Muy Bonita

7. Change Of The Century

CD 4:

Roland Kirk – The Inflated Tear

1. The Black And Crazy Blues

2. A Laugh For Rory

3. Many Blessings

4. Fingers In The Wind

5. The Inflated Tear

6. The Creole Love Call

7. A Handful Of Fives

8. Fly By Night

9. Lovellevelliloqui

CD 5:

Chris Connor – Chris Connor

1. I Get A Kick Out Of You

2. Something To Live For

3. Get Out Of Town

4. Where Are You

5. Anything Goes

6. When The Wind Was Green

7. He Was Too Good To Me

8. You Make Me Feel So Young

9. Everytime

10. Way Out There

11. My April Heart

12. Almost Like Being In Love

CD 6:

Modern Jazz Quartet – Pyramid

1. Vendome

2. Pyramid

3. It Don’t Mean A Thing (If It Ain’t Got That Swing)

4. Django

5. How High The Moon

6. Romaine

CD 7:

Keith Jarrett – Life Between The Exit Signs

1. Lisbon Stomp

2. Love No. 1

3. Love No. 2

4. Everything I Love

5. Margot

6. Long Time Gone (But Not Withdrawn)

7. Life Between the Exit Signs

8. Church Dreams

CD 8:

Herbie Mann – Memphis Underground

1. Memphis Underground

2. New Orleans

3. Hold On, I’m Comin’

4. Chain of Fools

5. Battle Hymn Of The Republic

CD 9:

Joe Mooney – Lush Life

1. Polka Dots And Moonbeams

2. Nina Never Knew

3. Crazy She Calls Me

4. Lush Life

5. Love Is Here To Stay

6. That’s All

7. The Kid’s A Dreamer

8. Nowhere

9. My One And Only Love

10. Have You Met Miss Jones

CD 10:

Dave Pike – Jazz For The Jet Set

1. Blind Man Blind Man

2. Jet Set

3. Sunny

4. When I’m Gone

5. You’ve Got Your Troubles

6. Sweet Tater Pie

7. Just Say Goodbye

8. Devilette

CD 11:

Mose Allison – The Word From Mose Allison

1. Foolkiller

2. One of These Days

3. Look Here

4. Days Like This

5. Your Red Wagon

6. Wild Man

7. Rollin' Stone

8. New Parchman

9. Don't Forget to Smile

10. I'm Not Talking

11. Lost Mind

CD 12:

Art Blakey & Thelonious Monk – Jazz Messengers

1. Evidence

2. In Walked Bud

3. Blue Monk

4. I Mean You

5. Rhythm-A-Ning

6. Purple Shades

CD 13:

Billy Cobham – Spectrum.

1. Quadrant 4

2. Searching For The Right Door

3. Spectrum

4. Anxiety

5. Taurian Matador

6. Stratus

7. To The Women In My Life

8. Snoopy’s Search

9. Red Baron

CD 14:

Yusef Lateef – The Blue Yusef Lateef

1. Juba Juba

2. Like It Is

3. Othelia

4. Moon Cup

5. Back Home

6. Get Over, Get Off and Get On

7. Six Miles Next Door

8. Sun Dog

CD 15:

Chick Corea – Inner Space

1. Straight Up And Down

2. Litha

3. Inner Space

4. Windows

5. Guijira

6. Trio For Flute, Bassoon And Piano

CD 16:

Freddie Hubbard – Backlash

1. Backlash

2. The Return Of The Prodigal Son

3. Little Sunflower

4. On The Que-tee

5. Up Jumped Spring

6. Echoes Of Blue

CD 17:

Mel Tormé – Comin’ Home Baby

1. Comin’ Home Baby

2. Dat Dere

3. The Lady’s In Love With You

4. Hi-Fly

5. Puttin’ On The Ritz

6. Walkin’

7. Moanin’

8. Sing You Sinners

9. Whisper Not

10. On Green Dolphin Street

11. Sidney’s Soliloquy

12. Right Now

CD 18:

Joe Zawinul – Money In The Pocket

1. Money In The Pocket

2. If

3. My One And Only Love

4. Midnight Mood

5. Some More Of Dat

6. Sharon’s Waltz

7. Riverbed

8. Del Sasser

CD 19:

Roy Ayers – Virgo Vibes

1. The Ringer

2. Ayerloom

3. In the Limelight

4. Virgo Vibes

5. Glow Flower

CD 20:

Mongo Santamaria – Mongo 70

1. Windjammer

2. Yesterday’s Tomorrow

3. March Of The Panther

4. Look Away

5. Night Crawler

6. The Whistler

7. Adobo Criollo

8. Mo’ Do’

9. Grass Roots

10. Dedicated To Love

ATLANTIC JAZZ LEGENDS

20CD Box

UPC: 081227960698

VÖ-Datum 11.4.2014


Kontakt:
Stefan Michel
040 – 5149 1467
E-Mail



Zurück


 
 Sie benutzen den veralteten Internet Explorer 6. Bitte verwenden Sie Mozilla Firefox oder Internet Explorer 8