WILKO JOHNSON & ROGER DALTREY

Wilko Johnson, legendärer Gitarrist der Pub-Rock-Pioniere Dr Feelgood, und Roger Daltrey, Leadsänger der Rock-Giganten The Who, werden hierzulande am 21. März ein gemeinsames Album auf dem weltberühmten Chess-Label veröffentlichen, das eigens zu diesem Zweck wieder zum Leben erweckt worden ist.

Going Back Home enthält 11 Tracks. Zehn von ihnen sind Wilko-Originale aus seiner Zeit mit Dr Feelgood und seiner Solo-Karriere. Ein Cover von Bob Dylans Can You Please Crawl Out Your Window aus seinem Klassiker Highway 61 Revisited rundet den neuen Longplayer ab.

Wilko und Roger werden am 25. Februar in einer einmaligen Show im O2 Shepherds Bush Empire die Titel des Albums live auf die Bühne bringen.

Die Idee hatten die beiden bereits 2010. Bei einer Preisverleihung saßen Roger und Wilko irgendwann in angeregtem Gespräch über urtypische, raue britische R&B-Bands zusammen. "Es stellte sich heraus, dass wir beide Johnny Kidd & The Pirates liebten", sagt Roger mit dem Hinweis auf die Band der beginnenden '60er, auf deren Konto die Songs Shakin’ All Over und Please Don’t Touch gehen. "Sie haben unsere beiden Bands stark beeinflusst und den Grundstein zu diesem Sound gelegt, der zur britischen Institution wurde: ein Power-Trio hinter einem Sänger. Keiner kriegt den besser als wir {Briten} hin." An Ort und Stelle entschieden sie, dass es eine großartige Idee wäre, gemeinsam ein Album aufzunehmen. Weil sie beide zu beschäftigt waren, verlief die Idee aber im Sand.

Im Januar 2013 diagnostizierte man Wilko Bauchspeicheldrüsenkrebs, und er erfuhr, dass er nur noch Monate zu leben hätte. Direkt zuvor hatte ihn Julien Temples umjubelter Dr Feelgood-Dokumentarfilm Oil City Confidential zurück ins Spotlight gebracht. Der Gitarrist ergriff die Gelegenheit, das meiste aus der ihm noch bleibenden Zeit herauszuholen.

Als Roger Daltrey dann von einer ausverkauften Welt-Tournee mit The Who zurückkam, fand er erfreut heraus, dass es Wilko gnädigerweise noch gut genug ging und sie ihr Vorhaben noch erfüllen konnten. "Roger sprang auf und sagte. Lass es uns machen!", erinnert sich Wilko. "Er kannte dieses wunderbare Studio in Uckfield, das Yellow Fish hieß, ein etwas unglücklicher Name für so einen Ort, aber ein großartiges Studio."

Das Album nahmen sie im vergangenen November in einer Woche auf, begleitet von Wilkos formidabler Tour-Band, mit dem Blockheads-Bassisten Norman Watt-Roy und dem Schlagzeuger Dylan Howe. Als Gast ist der Keyboarder Mick Talbot (Style Council, Dexy´s Midnight Runners) zu hören. Wilkos Dank geht auch an den Produzenten Dave Eringa, der die Sessions in kürzester Zeit aufstellte. "Alle kamen super miteinander aus", sagt Johnson, "es war eine großartige Atmosphäre".

Vorwiegend besteht Going Back Home aus Remakes alter Wilko-Glanzstücke, darunter die Songs All Through The City, Keep It Out Of Sight und Going Back Home von Dr Feelgood – letzterer 1975 gemeinsam mit dem Gitarristen von Johnny Kidd & The Pirates, Mick Green, geschrieben. Hinzu kommen Everybody’s Carrying A Gun, das Wilko erstmals mit seiner Band The Solid Senders aufnahm, und die beiden in den 80ern entstandenen Rocksongs Ice On The Motorway und I’m Going To Keep It To Myself. Zusätzlich gibt es ein verborgenes Juwel: die herzerweichende Ballade Turned 21, die bisher weder veröffentlicht noch live dargeboten worden ist.

Für Wilko, der seinem Krebs mit bewundernswertem Humor und eiserner Courage ins Angesicht schaut, bedeutet Going Back Home die Erfüllung eines Traums am Ende seines Lebens. "Ich hatte ein tolles Jahr", sagt er, "die Ärzte gaben mir bis Oktober, und jetzt habe ich dieses Album mit Roger aufgenommen. Ohne zu sehr zu schwelgen – ich sah The Who zuerst im Jahr 1969, als ich an der Uni war. Roger ist ein Star für mich."

"Ich bin sehr stolz auf dieses Album", ergänzt Daltrey, der die Tantiemen daraus einer Krebs-Stiftung für Teenager zuführen wird. "So viel Musik von heute ist zu poliert. Diese Platte hat dagegen eine Frische, die nur aus dem Druck entstehen kann, unter dem wir standen. "Du meinst, weil ich sterbe?", fragt Johnson lachend. "Ja", sagt Roger, "wegen dieses rücksichtslosen Knotens in dir. Was denkt der sich eigentlich, wer er ist?"

Die Karten für das einmalige Londoner Konzert von Wilko und Roger sind im Vorverkauf; erhältlich sind sie unter www.aeglive.co.uk/.

Die Trackliste von Going Back Home

All Through The City (Wilko Johnson)

Sneaking Suspicion (Wilko Johnson)

Going Back Home (Wilko Johnson)

Everybody’s Carrying A Gun (Wilko Johnson)

Keep It Out Of Sight (Wilko Johnson)

Keep On Loving You (Wilko Johnson, Norman Watt-Roy, Salvatore Ramundo)

Some Kind Of Hero (Wilko Johnson)

Turned 21 (Wilko Johnson)

I Keep It To Myself (Wilko Johnson)

Ice On The Motorway (Wilko Johnson)

Can You Please Crawl Out Your Window (Bob Dylan)

http://www.wilkojohnson.org

WILKO JOHNSON & ROGER DALTREY – GOING BACK HOME

Universal/Chess

CD Vinyl & Digital Download

VÖ: 21.3.2014


Kontakt:
Stefan Michel
040 – 5149 1467
E-Mail



Zurück


 
 Sie benutzen den veralteten Internet Explorer 6. Bitte verwenden Sie Mozilla Firefox oder Internet Explorer 8