ROD STEWART

58 unveröffentlichte Live-Aufnahmen aus seinen elektrisierenden Performances auf 4 CDs:

Live 1976-1998: Tonight’s The Night

ROD STEWART ist nicht nur einer der bestverkaufenden Künstler aller Zeiten, sondern hat sich in seiner weit über 50 Jahre dauernden Karriere auch den Ruf als einer der begnadetsten und beliebtesten Live-Performer der Welt erworben. Der zweifache Rock’n’Roll-Hall of Fame-Star und Grammy-Gewinner ist eine lebende Legende und begeistert immer noch zahllose Fans mit seinen charismatischen und leidenschaftlichen Live-Shows – er hält sogar den Rekord des größten Gratis-Konzerts aller Zeiten, das er vor geschätzten 4,2 Millionen Fans am Neujahrstag 1996 in Rio De Janeiro gab!

Mit der 4-Disc-Collection Live 1976-1998: Tonight’s The Night werfen Warner Bros. nun ein strahlend helles Licht auf ROD STEWARTs phänomenales Erbe als Live-Performer. Die Sammlung enthält 58 bisher unveröffentlichte Live-Aufnahmen aus über 20 Jahren, darunter sowohl seine größten Hits als auch einige unglaublich packende Coverversionen. Zeitgleich erscheint eine digitale Version zum Download.

Das Repertoire der umfassenden Live-Retrospektive wurde chronologisch geordnet, und so beginnt Disc 1 mit einigen Aufnahmen, die in verschiedenen Venues überall in England im Jahr 1976 mitgeschnitten wurden. Viele der Songs stammen aus seinem damals frisch erschienenen Album Night On The Town, das seinerzeit Doppelplatin erreichte. Darunter befindet sich auch der Smash-Hit Tonight’s The Night (Gonna Be Alright), der sich satte acht Wochen auf Platz 1 der US-Charts hielt. Weitere denkwürdige Performances sind You Wear It Well, Maggie May, und (I Know) I’m Losing You aus dem No.-1-Album Every Picture Tells A Story.

Disc 2 enthält noch zwei Aufnahmen aus dem Jahr 1976, nämlich Sailing und Stay With Me, ein Song den STEWART ursprünglich noch mit den Faces aufgenommen hatte, doch die Mehrzahl der Aufnahmen stammen aus einem Konzert im Forum in Los Angeles im Jahr 1979: Etwa (If Loving You Is Wrong) I Don’t Want To Be Right aus dem dreifach mit Platin ausgezeichnetem Album Foot Loose And Fancy Free oder der Titelsong aus dem No.-1-Album Blondes Have More Fun. Ebenfalls mit herausragenden Live-Performances vertreten sind mehrere Songs aus Foolish Behaviour, die 1980 im Wembley Stadium aufgenommen wurden. Eines der Highlights ist dabei die Aufnahme von Hot Legs, das STEWART 1981 in L.A. in einem aufwühlenden Duett mit Tina Turner präsentierte.

Disc 3 umfasst die Jahre 1984 und 1989 und besteht aus einer Auswahl von starken Performances aus zwei Konzerten. Eines davon ist das Konzert in San Diego im Jahr 1984, auf dem STEWART Some Guys Have All The Luck und You’re In My Heart (Final Acclaim) auf die Bühne brachte. Das zweite hier präsentierte Konzert fand 1989 in den Meadowlands statt, gegen Ende der großen Tour zum Doppel-Platin-Album Out Of Order. Mit dabei sind Forever Young, Infatuation, Da Ya Think I’m Sexy? und I Ain’t Superstitious, ein Song, der ursprünglich aus dem 1968er Repertoire der Jeff Beck-Group stammt, deren Sänger STEWART damals war.

Disc 4 enthält schließlich Aufnahmen aus den Jahren 1991-1998, beginnend mit der Show im Wembley Stadion im Jahr 1991, während der STEWART Downtown Train und Baby Jane mit Klassikern wie Mandolin Wind kombinierte. Nach seinem legendären Album Unplugged… and Seated (1993) schwamm ROD STEWART auf einer gigantischen Welle des Erfolgs und trat im Greek Theatre in Los Angeles auf. In der Show präsentierte STEWART einige Songs aus seinen frühen Jahren, zum Beispiel Handbags And Gladrags aus seinem Solo-Debüt An Old Raincoat Won’t Ever Let You Down (1969), Cut Across Shorty aus Gasoline Alley (1970) und (Find A) Reason To Believe aus Every Picture Tells A Story (1971).

Diese letzte Disc schließt mit zwei Coverversionen, nämlich Oasis‘ Cigarettes And Alcohol und Primal Screams Rocks, die 1998 in London mitgeschnitten wurden. Doch dies sind nur zwei der vielen Coverversionen, die auf Live 1976-1998 zu hören sind und STEWARTs unerreichbares Talent zeigen, die Musik anderer Künstler intensiv zu interpretieren. Unter den Highlights auf dem 4-CD-Album finden sich so auch Bruce Springsteens Hungry Heart, Get Back von den Beatles, Hendrix‘ Angel, Van Morrisons Have I Told You Lately, B.B. Kings Rock Me Baby, der Blues-Standard Baby Please Don’t Go und gleich mehrere Songs von Sam Cooke, der zu den wichtigsten Einflüssen ROD STEWARTs gehört.

In seiner weit über fünf Dekaden währenden Karriere hat ROD STEWART weltweit über 200 Millionen Alben und Singles verkaufen können, verbuchte zahlreiche Chart-Topper und mehrere hochkarätige Auszeichnungen – darunter 18 Grammy-Nominierungen, die zweifache Einführung in die Rock’n’Roll Hall Of Fame und die 2007 erfolgte Ernennung zum Commander of the British Empire, die durch die Queen of England persönlich vorgenommen wurde. Noch immer hält STEWARTs Liebe zur Bühne ungebrochen an: Auch in diesem Jahr werden Fans auf der ganzen Welt die Gelegenheit haben, ihn während der Live The Life-Tour zu sehen, die nach der gleichnamigen Hit-Single benannt wurde. Sie beginnt schon im Februar in Südamerika und wird ROD STEWART im Sommer durch die Stadien in ganz Europa führen. Im April 2014 wird er zudem seine heiß erwartete Rückkehr in den Caesar Palace in Las Vegas feiern!

www.RodStewart.com

ROD STEWART: Live 1976-1998: Tonight’s The Night

4CD Box

UPC: 081227965587

VÖ-Datum 21.3.2014


Kontakt:
Stefan Michel
040 – 5149 1467
E-Mail



Zurück


 
 Sie benutzen den veralteten Internet Explorer 6. Bitte verwenden Sie Mozilla Firefox oder Internet Explorer 8